Rezept Marillenmarmelade- Orangentraum

Die dritte im Bunde nach Marzipan und Vanille ist nun die Orange- in einer Variante für Erwachsene, aber genauso verführerisch!

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
2
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
ca. 4 Gläser
Schwierigkeitsgrad
mittel

Zutaten

1,2 kg
Marillen
500 g
Bio-Gelierzucker 2:1
2 Stk.
Zitronen, davon der Saft
1 Stk.
Vanilleschote
40 ml
Cointreau oder anderer Orangenlikör

Zubereitung

  1. 1.

    Das Obst waschen, entkernen, in kleine Würfel schneiden. Vanilleschote seitlich aufschneiden, Mark herauskratzen, Schote halbieren.

  2. 2.

    Gläser vorbereiten- auch die Deckel reinigen, evtl. im Backofen sterilisieren.

  3. 3.

    In einem großen Topf die Marillen mit dem Zitronensaft, dem Gelierzucker, dem Vanillemark und der Schote vermischen, aufkochen.

  4. 4.

    Ca. 4 Minuten sprudelnd kochen, immer wieder rühren dabei. Gegen Schluss der Kochzeit den Orangenlikör hinzufügen, die Vanilleschoten entfernen. Dann auf einem kalten Teller eine Gelierprobe machen. Wenn die gewünschte Konsistenz erreicht ist, die Marmelade noch heiß sofort in die Gläser füllen und verschließen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

fee017
Österreichisch

Die stille Marille - klass, dass ein bisschen österreichischen Wind hereinbringst! Vielleicht sollte ich auch dabei bleiben und meinen Kuchen in Marillen-Topfenkuchen mit Germteig umbenennen ;)

KleineKöchin
Klingt doch gleich ganz anders!

Marille, das hat so was von Sommer. Aprikosen, das sind die getrockneten, geschwefelten Dinger in der Vakuumverpackung :-)

Aber, danke dass du mich erinnerst, ich wollte eigentlich beide Begriffe bei den Zutaten anführen!

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login