Rezept Matcha-Limetten-Eis (fettarm)

Die Kombination aus Matcha-Tee und Limette verleiht diesem Eis einen außergewöhnlichen Geschmack und ein frisches Grün. Mit Milch und Inulin, daher fettarm und cremig.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
2
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
250 - 350 ml
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer

Zutaten

250 Milliliter
Milch, fettarm oder entrahmt, am besten eine frisch geöffnete Packung aus dem Kühlschrank
2 Esslöffel
Inulin (natürlicher Ballaststoff, aus Gemüse gewonnen)
2 Esslöffel
2 Esslöffel
Barsirup Limette (z.B. von Monin)
5 Gramm
Matchatee-Pulver

Zubereitung

  1. 1.

    Inulin und Zucker mit dem Matchatee-Pulver vermischen. Milch und Limettensirup in eine schmale Rührschüssel geben und mit einem Pürierstab auf niedriger Stufe aufschäumen. Nach und nach die Inulin-Zucker-Matcha-Mischung einrieseln lassen.

  2. 2.

    Bei vielen Pürierstäben ist eine spezielle Scheibe mit Löchern zum Aufschäumen von Soßen enthalten, damit funktioniert es am besten. Einziger Haken: guter Matcha-Tee ist teuer, mit etwa 13 Euro für 40 Gramm muß man rechnen

  3. 3.

    Die Masse in ein flaches Gefäß füllen, abdecken und mindestens 10 Stunden einfrieren.

  4. 4.

    Die Idee zu diesem Eis kam mir nachdem ich das Rezept "Limeten-Matcha-Cookies" aus dem Buch "delicious days" von Nicole Stich gelesen hatte. Matchatee schmeckt für sich alleine relativ herb. Kombiniert mit der Limette wird dieser herbe Geschmack perfekt neutralisiert.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

senftöpfchen
Matcha-Limetten-Eis, Eis Nr.2 für dieses Jahr

Nach @ Karlchen, werde ich nun auch dieses Eis versuchen zu machen. Der japanische Grüntee in Pulverform ist bestellt. Wenn das Eis nichts wird, Tee trinke ich auch gerne und andere Rezepte gibt es auch, bin sehr gespannt.

Aphrodite
Wie gemacht für....

Brioches mit Eiscremefüllung. Mali hat den Vorschlag geäußert, die Orangen-Brioches (glaube ich auch von Nicole Stich) mit Zitrone zu probieren... grübel, grübel. Wenn ich jetzt anstelle der Zitrone eine Limette und viel Puderzucker zum Drüberstäuben nehme? Müsste jetzt erst das Eis probieren. Karlchens Kühlschrank müsste mittlerweile ein einziges Eis-Arsenal sein ;)

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login