Homepage Rezepte Matjes-Papaya-Verrine mit Chili und Frühlingszwiebeln

Rezept Matjes-Papaya-Verrine mit Chili und Frühlingszwiebeln

Hier gesellt sich Matjes zu Papaya im Glas und überzeugt mit fruchtig-scharfem Geschmack. Eine besondere Vorspeise für besondere Gäste.

Rezeptinfos

mehr als 90 min
690 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 4 Personen

Zubereitung

  1. Den Zitronensaft mit der Fischsauce verrühren und das Olivenöl mit einer Gabel oder einem kleinen Schneebesen unterschlagen.
  2. Die Chilischote putzen, längs halbieren und entkernen. Dann die Chilihälften waschen und in feinste Streifchen schneiden.
  3. Die Papaya halbieren. Mit einem kleinen Löffel die Kerne und das faserige Fruchtfleisch herauskratzen. Die Papayahälften schälen, das Fruchtfleisch in knapp 1 cm große Würfel schneiden, sofort mit Chilistreifen und Zitronendressing mischen und anschließend vorsichtig salzen.
  4. Die Frühlingszwiebeln putzen und waschen. Weiße und hellgrüne Teile in feine Ringe schneiden. Schönes Zwiebelgrün fein hacken.
  5. Die Matjesfilets in 3-4 Teile schneiden und mit den Frühlingszwiebelringen mischen. Mischung auf vier Gläser verteilen. Papayasalat darübergeben. Die Gläser abdecken und für mindestens 1 ½ Std. in den Kühlschrank stellen.
  6. Die Matjes-Papaya-Verrine dann aus dem Kühlschrank nehmen und noch ½ Std. bei Zimmertemperatur ruhen lassen. Zum Servieren die Matjes-Verrine mit dem Frühlingszwiebelgrün und den Dillspitzen garnieren.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)
Login