Homepage Rezepte Meerrettich-Risotto mit Lachsfilet

Zutaten

250 g Risottoreis
1/2 l Gemüsebrühe (Instant)
50 g geriebener Parmesan
3 EL frisch geriebener Meerrettich
4 Lachsfilets
3 EL Olivenöl
1/2 Zitrone
1 EL gehackte Petersilie
Salz, Pfeffer

Rezept Meerrettich-Risotto mit Lachsfilet

Rezeptinfos

leicht

4

Zutaten

Portionsgröße: 4
  • 2 Schalotten
  • 250 g Risottoreis
  • 1/2 l Gemüsebrühe (Instant)
  • 50 g geriebener Parmesan
  • 3 EL frisch geriebener Meerrettich
  • 4 Lachsfilets
  • 3 EL Olivenöl
  • 1/2 Zitrone
  • 1 EL gehackte Petersilie
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

  1. Schalotten abziehen und fein würfeln. Butter in einem breiten Topf erhitzen, Schalotten darin glasig dünsten, Reis zugeben. 3-4 Minuten mitdünsten, mit ca. 100 ml Brühe ablöschen. Unter ständigem Rühren köcheln, bis die Brühe fast verdampft ist, dann erneute etwas Brühe zugießen. Diesen Vorgang wiederholen, bis die Brühe aufgebraucht ist.
  2. Parmesan und Meerrettich unterheben und abschmecken.
  3. Lachs kalt abbrausen und trockentupfen. Danach salzen und pfeffern und in heißem Olivenöl von jeder Seite ca. 3 Minuten braten.
  4. Zitrone in Spalten schneiden. Risotto und Lachs anrichten, mit Petersilie und den Zitronenspalten garnieren.
  5. Ein Verarbeitungstipp zum Schluss: Schnelligkeit ist Trumpf beim Verarbeiten der Meerrettich-Wurzel. Denn das feste, weiße Fleisch unter der beigebraunen Schale verfärbt sich schnell an der Luft. Deshalb die Stangen so rasch wie möglich schälen, sofort auf einer Gemüsereibe fein raspeln und mit ein wenig Zitronensaft beträufeln. Meerettich nicht lange stehen lassen, sonst gehen die wertvollen Aromastoffe verloren.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)
Anzeige
Anzeige
Login