Homepage Rezepte Melanzane della nonna

Zutaten

5 El Olivenöl
1 grosse Schalotte, in dünne Ringe geschnitten
1 Knoblauchzehe, fein gehackt
1-2 grosse Tomaten (Ochsenherz, Fleisch-), enthäutet, entkernt, gewürfelt
1 El Kapern (Nonpareilles), gehackt
12 schwarze Oliven à la greque, entsteint und in Streifen geschnitten
1 Stengel glatte Petersilie, grob gehackt
1 El Weissweinessig
1-2 Tl Zucker
Salz + Pfeffer

Rezept Melanzane della nonna

Auberginen mit Kapern - abgeguckt aus dem "Silberlöffel"

Rezeptinfos

leicht

2

Zutaten

Portionsgröße: 2
  • 2 Auberginen
  • 5 El Olivenöl
  • 1 grosse Schalotte, in dünne Ringe geschnitten
  • 1 Knoblauchzehe, fein gehackt
  • 1-2 grosse Tomaten (Ochsenherz, Fleisch-), enthäutet, entkernt, gewürfelt
  • 1 El Kapern (Nonpareilles), gehackt
  • 12 schwarze Oliven à la greque, entsteint und in Streifen geschnitten
  • 1 Stengel glatte Petersilie, grob gehackt
  • 1 El Weissweinessig
  • 1-2 Tl Zucker
  • Salz + Pfeffer

Zubereitung

  1. Die Auberginen erst in Scheiben schneiden und dann würfeln. Zuerst nur die Hälfte davon in 1-2 El Olivenöl braun braten, herausnehmen, dann die andere Hälfte der Auberginenwürfel bräunen. Kurz bevor sie braun sind, die Schalottenringe und Knoblauch mitbräunen, die erste Hälfte der Auberginenwürfel wieder zufügen.
  2. Jetzt die Tomatenstückchen einrühren und kräftig mit Salz und Pfeffer würzen. 15 Minuten köcheln lassen, immer wieder umrühren.
  3. Mit dem Essig aromatisieren, Zucker, Kapern, Oliven und Petersilie zufügen und noch einige Minuten garen. Abschmecken, je nach Geschmack noch etwas Essig oder Zucker zugeben.
  4. Die Auberginen schmecken warm, lauwarm noch besser. Dieses Gemüse lässt sich auch gut schon einige Zeit vorher zubereiten.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(3)

Kommentare zum Rezept

Sehr lecker und sommerlich leicht

das werde ich in meine Liste "muss-ich-machen" aufnehmen. Ach und ja gegessen habe ich es schon mal,  bei einer ital. Freundin,  Nonna Laura.

Beim Küchen-Quiz hätte ich heute 0 Pkte.

@Rinquinquin, ich komme mir vor, wie der letzte Küchentrampel. Sauer eingelegte Sardellen kenne ich nicht und der Silberlöffel war mir bis eben völlig unbekannt. Dir wünsche ich weiterhin viel Inspiration. Hast Du die englische, italienische oder deutsche Ausgabe?

Lauwarm superlecker

Laut @Aphrodites Recherche war die Melanzand die ich gekauft hatte eine Redonda. Die Konsistenz ist ein wenig fester als beui anderen Melanzani, die Würfel behalten deshalb besser ihre Form. Der Geschmack der Melanzane della nonna war wie ein kurzer Urlaub in Italien. Ich habe es pur genossen und zwar gleich eine doppelte Portion.

Auch in 2012 ...

... ist diese italienische Mahlzeit sehr zu empfehlen. Es passt, wenn Karlchen sagt, es sei wie ein kurzer Urlaub in Italien. Wirklich ohne Aufwand zuzubereiten, mit den gesunden Zutaten der südlichen Küche - und es schmeckt!

Anzeige
Anzeige
Login