Homepage Rezepte Millefeuille vom Schellfisch mit Limettenmayonnaise und Kräutern

Rezept Millefeuille vom Schellfisch mit Limettenmayonnaise und Kräutern

Ein Rezept für sanfte Hände. Der Umgang mit den hauchdünnen Filoteigblättern erfordert etwas Fingerspitzengefühl, aber das Ergebnis ist einfach delikat.

Rezeptinfos

60 bis 90 min
schwer

Zutaten für 4 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Zutaten für 4 Personen

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 180° vorheizen. Den Fisch waschen, trockentupfen, auf ein mit Olivenöl gefettetes Backblech legen und mit Olivenöl bestreichen. Den Estragon waschen, trockenschütteln, die Blättchen zupfen, fein schneiden und 1 EL davon beiseitelegen. Den Fisch mit Salz, Pfeffer und dem übrigen Estragon würzen und je nach Dicke des Filets 8-12 Min. in den Backofen geben. Sobald eine weiße Flüssigkeit aus dem Filet austritt, herausnehmen und auskühlen lassen. Petersilie, Dill und Schnittlauch mit dem restlichen Estragon mischen.
  2. Für das Millefeuille die Butter in einem Topf zerlassen. Ein Backblech mit etwas Butter einpinseln. Ein Filoteig-Blatt darauflegen, großzügig mit der flüssigen Butter einpinseln, ein zweites Blatt darüberlegen und erneut einpinseln. Insgesamt 7 Filoteig-Blätter übereinander legen, dabei die einzelnen Schichten immer großzügig mit Butter einpinseln. Auf die 7. Teigschicht ca. 1 TL der fein geschnittenen Kräuter auf der Butter verteilen, die letzte Teigschicht darüberlegen und ebenfalls mit Butter einpinseln.
  3. Mit Hilfe eines runden Gegenstandes Kreise (ca. 8 cm Ø) aus dem Teig herausschneiden. Die Teigkreise für 10-15 Min. im Backofen backen; keine Umluft verwenden, sonst verteilen sich die Blätter im ganzen Ofen!
  4. Limettensaft und die übrigen Kräuter in die Mayonnaise geben. Den Fisch grob zerteilt mit der Mayonnaise vermengen, kräftig mit Salz und Pfeffer würzen. Die gebackenen Filoteig-Schichten so auseinandernehmen, dass jeweils 2 Blätter zusammenbleiben. Die Fisch-Mayonnaise vorsichtig (die Blätter sind sehr zerbrechlich) auf je 3 Unterteile streichen. Die Schichten übereinanderlegen und die letzten 2 Blätter mit den Kräutern als Deckel benutzen. Sofort servieren.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(1)

Damit der Weihnachtsgänsebraten auch sicher gelingt!

Anzeige
Anzeige
Login