Homepage Rezepte Mini-Gewürzgugelhupfe

Zutaten

Rezept Mini-Gewürzgugelhupfe

Wie toll, dass dieser Klassiker wieder in aller Munde ist. Die Mini-Ausgabe mit Weihnachtsgewürzen ist ein originelles Mitbringsel und einfach zum Vernaschen süß.

Rezeptinfos

60 bis 90 min
leicht
Portionsgröße

Ergibt: ca. 30 Stück

Zutaten

Portionsgröße: Ergibt: ca. 30 Stück

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 170° (Umluft; hier empfehlenswert) vorheizen. Die Mulden der Bleche einfetten und mit Mehl bestäuben. Die Milch mit Zimtstange, Tonkabohne und Kardamomkapseln im Topf einmal aufkochen. Abkühlen lassen und anschließend durch das Sieb gießen, um die Gewürze wieder zu entfernen.
  2. Das Mehl mit 1 Prise Salz, Backpulver und Zimt in eine Schüssel sieben. Die Butter und den Zucker mit den Schneebesen der Küchenmaschine oder des Handrührgeräts cremig rühren. Die Eier einzeln unterrühren und das Vanillemark untermischen.
  3. Die Mehlmischung abwechselnd mit der Gewürzmilch in fünf Schritten mit dem Teigschaber unterrühren (zuerst Mehl, dann Milch, dann wieder Mehl, Milch und Mehl). Die Rote Bete in Stücke schneiden und pürieren, das Püree unter den Teig mischen. Der Teig sollte glatt gerührt, aber nicht zu lange bearbeitet sein – sonst wird er zäh.
  4. Den Teig in den Spritzbeutel füllen und jeweils bis ca. 1 cm unter den Rand in die Gugelhupfformen spritzen. Die Mini-Gugelhupfe im Backofen (Mitte) ca. 7 – 12 Min. (je nach Größe der Formen) backen. Dann abkühlen lassen, aus der Form lösen und mit etwas Puderzucker bestäuben.

 

WICHTIGE UTENSILIEN: 2 3 Mini-Gugelhupf-Bleche oder -Silikonformen, in zwei Größen // Topf // Sieb // 3 Rührschüsseln // Mehlsieb // Pürierstab und hoher Rührbecher // Spritzbeutel mit Lochtülle 

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)
Login