Rezept Mini-Mais-Dogs Ein HotDog mal anders

Mini-Würstchen im teigmantel am Zahnstocher frittiert

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
1
Kommentare
(2)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
Teig reicht für etwa 1 1/2 Gläser Würstchen
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer

Zutaten

1 Tasse
Weizenmehl Typ 405
1 Tasse
Maismehl (fein gemahlen)
1 el
1/2 päckchen
1 tl
1 tl
Chillipulver
2 stück
1 Tasse
1/2 Tasse
Speiseöl
1-2 Gläser
Miniwürstchen (Saucischen (Mini-Winni o.ä.)

Zubereitung

  1. 1.

    Fritteuse auf 175Grad vorheizen.>>>
    <<<>>>
    <<<Alle trockenen Zutaten vermengen.>>>
    <<<>>>
    <<<Eier, Milch und Öl schaumig schlagen, auf die trockenen Zutaten geben und mixen, bis ein glatter Teig ohne klümpchen entstanden ist.>>>
    <<<>>>
    <<<

  2. 2.

    Die Würstchen aus dem Glas befreien und gut abtrocknen.>>>
    <<<>>>
    <<<Jedes Würstchen mit einen Zahnstocher spicken (auch gut Vorzubereiten)>>>
    <<<>>>
    <<<Gepickste Würstchen am Zahnstocher durch den teig ziehen und mit leichter drehbewegung wenige sekunden in das fett halten, damit der Teigmantel außen trocknet und schön gleichmäßig ist. Erst jetzt den Spieß loslassen und warten bis der Teigmantel schön goldbraun ist. Frittierzeit circa 3-5 minuten.>>>
    <<<>>>
    <<<Nach dem Rausangeln abtropfen lassen und mit tollen Dips oder Saucen (interessante Variationen sind hier bei meinen Mitgöttern zu finden) servieren.>>>
    <<<>>>
    <<<Für Kinderpartys einfach das Chillipulver durch gekörnte Brühe ersetzen.>>>
    <<<>>>
    <<<Mini-Mais-Dogs sind auch ideal zum Fondue geeignet.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(2)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Aphrodite
Das ist ein lustiges Rezept!

Und dann mache ich noch Mini-Buns dazu und bin schon sehr gespannt wie klein diese dann werden müssen :) Gebratene Zwiebeln dürfen auch nícht fehlen und die Sauce für Currywürste von Karlchen geht dann hier einfach mal fremd.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login