Homepage Rezepte Mini-Pavlovas mit bunten Früchten

Zutaten

140 g feinster Zucker
1 TL Obstessig
1 EL Speisestärke
100 g Heidelbeeren
200 g Sahne
4 EL Fruchtsauce (z. B. Himbeere, Mango oder Sanddorn; Fertigprodukt; aus dem Biomarkt) zum Beträufeln

Rezept Mini-Pavlovas mit bunten Früchten

Die russische Tänzerin Anna Pawlowa gab diesen süßen Teilchen, die in Australien und Neuseeland zu Hause sind, ihren Namen.

Rezeptinfos

mehr als 90 min
375 kcal
mittel
Portionsgröße

Für 4 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Für 4 Personen

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 130° vorheizen. Die Eiweiße mit dem Handrührgerät langsam zu sehr steifem Schnee schlagen, dabei nach und nach den Zucker einrieseln lassen und Essig sowie Speisestärke unterrühren.
  2. Ein Blech mit Backpapier belegen. Den Eischnee esslöffelweise in vier Portionen auf das Blech geben, daraus mit dem Löffel vier ca. 4 cm hohe Kreise mit je 10-12 cm Ø formen und glatt streichen.
  3. Die Baisers im heißen Backofen (Mitte; Umluft nicht geeignet) ca. 40 Min. backen, dann wenden und im Ofen bei leicht geöffneter Backofentür auskühlen lassen. Die Böden brechen dann etwas ein, sodass jeweils eine Mulde entsteht.
  4. Den Pfirsich waschen, halbieren, entsteinen und in zwölf Spalten schneiden. Die Weintrauben, Heidelbeeren und Johannisbeeren waschen und abtropfen lassen. Johannisbeeren und Weintrauben von den Stielen zupfen.
  5. Die Sahne steif schlagen. Die Baiserkreise auf vier Dessertteller legen. Die geschlagene Sahne auf die Mulden verteilen. Die Pfirsichspalten hochkant in die Sahne stecken und die Beeren und Weintrauben auf der Sahne verteilen. Die Pavlovas mit der Fruchtsauce beträufelt servieren.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)