Rezept Mini-Quiches zum Apéro

mit Hähnchenfleisch und Estragon. Eine ziemlich fusselige Arbeit, aber wer stürzt sich nicht mit Vergnügen auf diese kleinen Quiches?

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
1
Kommentare
(5)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
19 Mini-Quiches
Schwierigkeitsgrad
mittel
Zeit
60 bis 90 min Zubereitung
60 bis 90 min Dauer

Zutaten

280 g
Mürbteig (Fertigprodukt) oder Blätterteig
-------
120 g
Hähnchenbrustfilet
Salz + Pfeffer
1 El
------
1/2
Stange Lauch
1 El
------
1
Schalotte, feingeschnitten
1 El
1 Tl
Estragon, getrocknet
1 El
Estragonessig
Pfeffer + Salz
1
Eigelb
25 g
Crème double
------
1 El
Estragon, frisch und feingeschnitten
1/2 Tl
Estragon, getrocknet
Piment d'Espelette
Salz + Pfeffer
------
100 g
Crème double
1
Ei
-------
19
Mini-Förmchen oder 12 Silikon-Muffin-Förmchen, mit denen es kein Problem beim Auslösen gibt

Zubereitung

  1. 1.

    Den Mürbteig ausrollen und mit den umgedrehten Förmchen belegen (Foto 2), dann den Teig um die Förmchen ausschneiden. Jedes Förmchen mit der kleinen Teigplatte belegen (bei den unbeschichteten Förmchen lasse ich das Backpapier dran, bei den beschichteten Förmchen lege ich nur einen Streifen davon zwischen Form und Teig). Den Teigrand in jedem Förmchen etwas zusammendrücken, er muss nicht bis zur oberen Kante gehen. Die so vorbereiteten Förmchen (Foto 3) noch einmal kaltstellen. ------------------- Bei Silikon-Muffin-Förmchen kommt der Teig direkt in das Förmchen, das Backpapier ist dann oben. Nach dem Kühlen wird das Backpapier abgezogen.

  2. 2.

    Das Hähnchenbrustfilet in flache Scheiben schneiden, würzen und in 1 El Butter 3 min braten, wenden, 3 min ruhen lassen und herausnehmen. -- Pfanne für den Lauch stehen lassen.

  3. 3.

    Die Lauchstange in der Mitte bis knapp zum unteren Ende halbieren, unter fliessendem Wasser waschen. Dann soweit es geht, noch weiter längs schneiden - das untere Ende ganz lassen. Nun quer in feine Stückchen schneiden. 1 El Butter erhitzen, den Lauch darin 3 min anschwitzen, salzen, herausnehmen.

  4. 4.

    Die kleingeschnittene Schalotte in Butter anschwitzen, Estragon zufügen, mit Estragonessig ablöschen, aufkochen und nachziehen lassen. Durch ein Sieb passieren - es bleiben gerade mal knapp 20 ml Flüssigkeit übrig. (Tipp: aus der Apotheke kleine Messbecher holen, die zeigen bis 50 ml an.) Abkühlen lassen, mit dem Eigelb verrühren und 20 g Crème double, Estragon -frisch und getrocknet- einrühren und würzen.

  1. 5.

    Hähnchenfilet in Streifen und dann in Würfelchen schneiden, mit der Estragoncrème vermischen.

  2. 6.

    100 g Crème double mit 20 g Frischkäse und 1 ganzen Ei glattrühren, mit Salz, Pfeffer und Piment d'Espelette würzen.

  3. 7.

    Backofen auf 220° vorheizen (Umluft). Den Teig in den vorbereiteten Förmchen mit einer Gabel mehrmals einstechen und die Förmchen auf der untersten Schiene 4 min vorbacken. Herausnehmen, etwas abkühlen lassen.

  4. 8.

    Backofen jetzt auf 170° Umluft einstellen.

  5. 9.

    Die Förmchen mit 1 Tl Lauchgemüse füllen. Darauf die Hähnchen-Estragon-Mischung verteilen und darüber noch ungefähr 2 Tl von der vorbereiteten Crème double geben.

  6. 10.

    Es bleibt Lauchgemüse und Crème double-Mischung übrig, beides lässt sich gut anderweitig verwenden, z.B. für Bandnudeln.

  7. 11.

    Die gefüllten Förmchen bei 170° Umluft auf der untersten Schiene 23 min backen. Das Blech aus dem Backofen nehmen (Foto 4), alles 5 min abkühlen lassen, dann die Mini-Quiches aus den Formen nehmen, Backpapier abziehen (aus den Silikon-Förmchen lassen sich die Miniquiches ganz einfach lösen) und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

  8. 12.

    Die Quiches lassen sich hervorragend einfrieren. Bei Bedarf sollte man sie 3 Stunden vorher aus dem TK nehmen und kurz vor Eintreffen der Gäste im heissen Backofen noch einmal erwärmen.

  9. 13.

    Vorbereitungszeit für den Teig 20 min, für Fleisch und Gemüse 20 min, Vorbackzeit 4 min, Zubereitungszeit 10 min, Backzeit 23 min = Gesamtarbeitszeit mindestens 80 min

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(5)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Sensationell lecker !

Wenn wir Gäste haben, dann sind die Rezepte von Rinquinquin immer ein gute Wahl. Und auch von diesen Mini-Quiche war sie mal wieder begeistert. Habe fertig nur süssen Mürbeteig gefunden und habe ihn schließlich selbst gemacht, was ja auch kein Drama ist. Super, danke.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login