Homepage Rezepte Mini-Spinat-Quiches

Zutaten

7 quadratische Platten tiefgefrorener Blätterteig (ca. 315 g)
10 g Butter
etwas abgeriebene unbehandelte Zitronenschale
125 g Mozzarella
2 Eier
150 g Küchencreme

Rezept Mini-Spinat-Quiches

Neben Spinat kommen auch noch Tomaten und Mozzarella auf diese knusprigen Mini-Quiches, die Groß und Klein schmecken.

Rezeptinfos

mehr als 90 min
200 kcal
leicht
Portionsgröße

12 Stück

Zutaten

Portionsgröße: 12 Stück

Zubereitung

  1. Den Blattspinat nach Packungsanweisung und die Blätterteigplatten nebeneinander auftauen lassen. Zwiebel abziehen und fein würfeln.
  2. Spinat gut ausdrücken und grob hacken. Zwiebel im heißen Fett glasig dünsten. Spinat zugeben, 2 Minuten dünsten. Mit Salz, Pfeffer, Muskat und Zitronenschale würzen. Beiseite stellen.
  3. Backofen auf 200 Grad vorheizen. Ein Mini-Pizzablech (für 12 Stück à ca. 7 cm Ø) mit kaltem Wasser ausspülen. Blätterteigplatten auf der mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche aufeinander legen und zu einem Rechteck (ca. 45 x 35 cm) ausrollen. Mit einem Ausstecher (ca. 10,5 cm Ø) 12 Motive ausstechen und in die Vertiefungen des Bleches legen.
  4. Tomaten waschen, trockentupfen, vierteln. Mozzarella in kleine Würfel schneiden. Spinat und Mozzarella mischen, auf dem Teig verteilen. Tomatenviertel darauf platzieren.
  5. Eier und Küchencreme verrühren, kräftig mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Löffelweise über den Belag geben. Im vorgeheizten Backofen auf der zweiten Schiene von unten 15-20 Minuten backen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)
Anzeige
Anzeige
Login