Rezept Minzbiskuit mit Pfirsich-Joghurt-Creme

Line

erfrischender Sommerkuchen

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Schwierigkeitsgrad
leicht

Zutaten

6
Eier (Größe M)
1 TL
Backpuler (gehäuft)
200 Gramm
1 EL
Vanillzucker
60 Gramm
Minzschokolade
6 Blatt
1 Dose
500 Gramm
Naturjoghurt
Vanilleschote
abgeriebene Zitronenschale
1 TL
Vanillzucker

Zubereitung

  1. 1.

    Die Eier trennen. Eigelbe mit 150g Zucker und Vanillinzucker schaumig Schlagen. Mehl und Backpulver mischen und in die Eigelbmasse rühren. Wichtig: Mehl zur Eigelbmasse und nicht umgekehrt. Anschließend die Schokolade zerkleinern (z.B. im Mixer) und hinzufügen. Nun Eiweiß mit 50g Zucker steif schlagen und locker unter den Teig heben. Eine Springform mit Backpapier auslegen und bei 190°C 25 bis 30 Minuten backen.

  2. 2.

    Die Blattgelatine in kaltem Wasser einweichen. Den fertigen Biskuit aus dem Ofen holen und 10 Min. abkühlen lassen. Kuchen mit Hilfe eines Bindfadens in zwei Teile trennen. Die obere abgetrennte Hälfte wird nun fein zerbröckelt. Die untere Hälfte mit den Pfirsichen (feine Scheiben) belegen.

  3. 3.

    Kleinen Topf mit Wasser erhitzen und darüber eine große Glasschüssel platzieren. 2 TL des Joghurts in die Schüssel geben und die Blattgelatine darin verrühren, bis Diese vollständig aufgelöst ist. Den Vanillzucker und die frische Vanille hinzufügen (ca. halbe Schote). Anschließend die Schüssel vom Wasserbad nehmen und den restlichen Joghurt hinzufügen.

  4. 4.

    Jetzt wird der Joghurt auf die untere Hälfte des belegten Biskuits verteilt. Dazu muss die Springform zuvor wieder um den Kuchen geschlossen werden, um eine Verlaufen der Joghurt-Masse zu verhindern. Anschließend 30 Minuten in den Kühlschrank stellen. Zu guter Letzt die verbliebenen Brösel auf dem Kuchen verteilen und nochmal 30 Minuten in den Kühlschrank stelle - fertig!

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(0)
Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login