Homepage Rezepte Möhren-Nuss-Pudding

Rezept Möhren-Nuss-Pudding

Ein ausgefallener Pudding mit vielen Nüssen und Trockenfrüchten. Am besten lauwarm mit kalter Vanillesauce servieren.

Rezeptinfos

60 bis 90 min
360 kcal
mittel

Für 1 Kastenform (25 cm), 4 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Für 1 Kastenform (25 cm), 4 Personen

Zubereitung

  1. Die Möhre schälen und auf der Rohkostreibe fein raspeln. Die Aprikosen in möglichst kleine Stücke schneiden. Mit dem Orangensaft in einen kleinen Topf geben, aufkochen und auf der ausgeschalteten Herdplatte ausquellen lassen. Kardamomkapseln aufschneiden, die Samen herauskratzen und im Mörser nicht zu fein zerstoßen. Sahne mit Safran und Kardamom langsam erhitzen, bis sie schön gelb gefärbt ist, und abkühlen lassen.
  2. Den Backofen auf 180° vorheizen. Eine Kastenform mit Butter einfetten und mit Paniermehl ausstreuen. Die abgekühlte Kardamomsahne mit den Schneebesen des Handrührgeräts steif schlagen. In einer zweiten Rührschüssel Honig und Eier weißlich und dick-cremig aufschlagen. Möhren, Mandeln, Nüsse, Pistazien, Grieß und Zimtpulver dazugeben und mit einem Löffel unterheben. Dann Sahne und Aprikosen untermischen und die Masse in die Form füllen. Die Form in einen großen Bräter oder die Fettpfanne des Ofens stellen und so viel Wasser angießen, dass sie zu etwa zwei Dritteln im Wasser steht. In den Ofen (Mitte, Umluft 160°) schieben und den Pudding ca. 30 Min. garen. Kurz abkühlen lassen, aus der Form stürzen und lauwarm abkühlen lassen. Mit kalter Marzipan- oder Vanillesauce servieren.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)

Damit der Weihnachtsgänsebraten auch sicher gelingt!

Anzeige
Anzeige
Login