Rezept Mokkaplätzchen

Kaffeepulver in Teig und Glasur gibt diesen mürben, glutenfreien Keksen ein herrliches Aroma.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
FÜR CA. 30 STÜCK
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Glutenfrei Backen
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
60 bis 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 95 kcal

Zutaten

1/2 Päckchen Backpulver
2 EL
Kaffeepulver, 50 g Zucker
1 Päckchen
Vanillezucker
Salz, 2 Eigelb
100 g
Puderzucker
20 g
Kakaopulver
1 EL
Kaffeepulver, 3 EL Rum
150 g
glutenfreie Schoko-Mokkabohnen

Zubereitung

  1. 1.

    Mehl und Backpulver in eine Schüssel sieben und mit den Mandeln mischen. Kaffeepulver, Zucker, Vanillezucker, 1 Prise Salz, Eigelbe und die Butter in Flöckchen dazugeben und alle Zutaten mit den Knethaken des Handrührgerätes zu einem Mürbeteig verkneten. Diesen in Frischhaltefolie wickeln und ca. 30 Min. kalt stellen.

  2. 2.

    Den Backofen auf 200° (Umluft 180°) vorheizen. Den Teig auf einer mit glutenfreiem Mehl bestreuten Arbeitsfläche ca. 1/2 cm dick ausrollen, Plätzchen ausstechen und auf zwei mit Backpapier belegte Backbleche setzen. Plätzchen nacheinander im vorgeheizten Backofen (Mitte) je 12-15 Min. backen. Auf einem Kuchengitter erkalten lassen.

  3. 3.

    Für die Garnitur Puderzucker mit Kakao- und Kaffeepulver sowie dem Rum glatt rühren und die Plätzchen damit bestreichen. Je 1 Mokkabohne in die Mitte jedes Plätzchens setzen, leicht andrücken und die Glasur vollständig trocknen lassen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Beliebtes aus dem Bereich Plätzchen & Kekse >> Kokosmakronen | Vanillekipferl | Zimtsterne | Spitzbuben | Butterplätzchen | Spekulatius | Dominosteine | Spritzgebäck | Cookies | Plätzchen mit Marmelade | Bethmännchen | Schwarz-Weiß-Gebäck | MacaronsFlorentiner | Marzipanplätzchen | Nussplätzchen | Heidesand | Cantuccini | Amarettini | Weihnachtsplätzchen

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login