Homepage Rezepte MOLEKULARE KÜCHE: Burger vom argentinischen Ochsen mit Sepia, Tomate und Aubergine

Zutaten

800 g Argentinisches Schulterfleisch
300 g Sepiatuben
5 Stk mittelgroße reife Tomaten
1 Stk mittelgroße reife Aubergine
2 Stk rote Zwiebeln
10 Stk Burgerbrötchen
Sternanis
1 Stk kleine Ananas
Bratfett

Rezept MOLEKULARE KÜCHE: Burger vom argentinischen Ochsen mit Sepia, Tomate und Aubergine

habe ich bei mix-in.de gefunden und bin restlos begeistert! Molekulare ist gar nicht so kompliziert wie man denkt...

Rezeptinfos

60 bis 90 min
mittel

4

Zutaten

Portionsgröße: 4
  • 800 g Argentinisches Schulterfleisch
  • 300 g Sepiatuben
  • 5 Stk mittelgroße reife Tomaten
  • 1 Stk mittelgroße reife Aubergine
  • 2 Stk rote Zwiebeln
  • 10 Stk Burgerbrötchen
  • Ketchup
  • Sternanis
  • 1 Stk kleine Ananas
  • Knoblauch
  • Bratfett
  • Mehl
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung

  1. Das Fleisch vom Metzger des Vertrauens mit dem Wolf grob schneiden lassen.
    Das leicht angesalzene und gepfefferte Fleisch in einem Metallring der Größe des Burgerbrötchens zu einem flachen etwa 1 cm dicken Fladen formen.
    Die Sepiatuben an der Seite einschneiden und durchwaschen, danach zu gleich großen Quadraten schneiden, Anschließend mit einem scharfen Messer kreuz und quer feine Streifen einritzen.
    Die Sepiatuben in Ananassaft und einer angedrückten Knoblauchzehe eingelegen. Die Zwiebeln in feine Ringe schneiden und in Mehl wälzen.
    Gleich im Anschluß im heißen Bratfett ausbacken bis eine goldgelbe Farbe erreicht ist.
    Den Ketchup mit Sternanis und etwas Ananassaft kurz aufkochen und ziehen lassen.
    Die Aubergine in feine Scheiben schneiden und mit Salz, Pfeffer und Knoblauch einreiben.
    Alles zusammen: die Fleischeinlage, die Aubergine, die Sepia, die aufgeschnittenen Burgerbrötchen grillen.
    Vorsicht, das Brot vebrennt schnell, Die Sepia werden schnell trocken, Das Fleisch sollte medium gegrt sein.
    Alle Komponenten mit den Röstzwiebeln, der geschnittenen Tomate und dem Ketchup zu zusammenbauen, sofort servieren.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)

Kommentare zum Rezept

Molekulare Küche?

Hi...kenn mich mit dem Begriff Molekulare Küche nicht ganz so gut aus...und wollte einfach nur mal Fragen, was daran genau Molekulare Küche ist...? LG Winni :-)

Die "Molekulare Küche" finde ich hier auch nicht,

tut mir leid, lieber Jules 567. Hast Du vielleicht ein verkehrtes Rezept eingestellt? Lg, Eliza

Fusionsküche?

Klingt wie für mich gemacht - nicht nur wegen der Ananas und obwohl es nicht von den Küchengöttern kommt. Ich glaube, Jules 567 meint die Fusionsküche, die  mit ihrem ungewöhnlichen Mix von Zutaten der Molekularküche (ungewöhnlicher Mix von Zutaten und Zubereitungen?) schon auch den Weg bereitet hat. Dass man die beiden Trends schon mal verwechseln kann, sagt ja auch schon was - nicht über Jules, aber über Trends.

Eier pochieren: so geht's

Anzeige
Anzeige

Rezeptkategorien

Login