Rezept Mont-blanc-Eis

...ein kleiner, weißer Eisberg, mit Tonkabohne veredelt, der eine unerwartete 'Gaumenexplosion' verspricht!

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Schwierigkeitsgrad
mittel
Zeit
60 bis 90 min Zubereitung
60 bis 90 min Dauer

Zutaten

125 ml
125 ml
25 g
Traubenzucker
1 ganzes
Ei
2
Eigelb
80 g
125 g

Zubereitung

  1. 1.

    Traubenzucker in der Sahne-Milch-Mischung aufkochen, vom Herd nehmen und etwas Tonkabohne hinein reiben (man braucht nur ganz wenig, da sie sehr intensiv im Geschmack ist!). Eigelbe, ganzes Ei und Zucker schaumig schlagen. Warme Sahnemischung langsam einrühren und auf dem Wasserbad zur Rose abziehen (siehe Tipps!). Anschließend Mascarpone unterrühren, Masse durch ein Sieb passieren und erkalten lassen. In der Eismaschine cremig rühren.

  2. 2.

    Für die ‚prickelnden’ SCHOKOSTREUSEL: 50g Mehl, 12g Stärke, 12g Kakaopulver, 30g gemahlene u. geröstete Haselnüsse, 1g Fleur de Sel, 25g brauner Zucker und 25g Butter zu einem festen Teig kneten. Anschließend auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech beliebig große Streusel bröseln. Diese im vorgeheizten Ofen (160 Grad Umluft) ca. 10 Minuten backen. Streusel abkühlen lassen! Anschließend vorsichtig mit 3El temperierter Zartbitterkuvertüre und ½ El ‚Peta-Zeta’ vermischen und sofort, möglichst einzeln, auf Backpapier ausbreiten. Prickel-Streusel erkalten lassen und am besten gleich servieren. Ansonsten luftdicht aufbewahren!

  3. 3.

    ANRICHTEN: Schokostreusel auf einem gekühlten Teller als 'Felsenbrocken' verteilen und mit einer Schönen Nocke Tonkabohnen-Eis krönen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login