Rezept Mozart Cupcakes

Line

Wer bereits eine Schwäche für die Kugeln hat, wird bestimmt Freude an dieser kleinen Erweiterung haben. Der Arbeitsaufwand ist zwar nicht unerheblich, lohnt sich aber!

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
1
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
12 Stück
Schwierigkeitsgrad
mittel
Zeit
60 bis 90 min Zubereitung
60 bis 90 min Dauer

Zutaten

TEIG:

250 ml
200 g
Pistazien, geröstet & gesalzen (Gewicht ohne Schale)
150 g
150 g
gemahlene Haselnüsse
100 g
Nougat
100 g
Marzipanrohmasse
100 g
200 g
12
Mozartkugeln
2
1 TL
Vanilleextrakt
1 EL
1 TL
1 TL
Natron

FROSTING:

250 g
Puderzucker
100 g
Nougat
75 g
50 ml
Kondensmilch
1/2 TL
Vanilleextrakt
1 Prise

Zubereitung

  1. 1.

    Die Pistazien schälen und unter warmen Wasser gründlich waschen und anschließend trocken tupfen. Die Pistazien in einen Gefrierbeuten legen und mit einem Nudelholz o.ä. klein hauen. In einem Topf 100 g Zucker langsam bei mittlerer Hitze karamellisieren, dabei regelmäßig rühren. Mit dem EL Wasser ablöschen und die Nüsse dazu geben. Alles zügig umrühren bis alle Pistazien mit Karamell bedeckt sind und sie dann zum Abkühlen auf etwas Alufolie legen. Den Backofen auf 200°C vorheizen.

  2. 2.

    Für den Teig das Nougat und Butter kurz in der Mikrowelle weich bis flüssig werden lassen (oder über heißem Wasserdampf). Das Marzipan in kleine Stücke schneiden und in einer Schüssel zusammen mit dem Rest Zucker, Vanillezucker, Eier, Buttermilch, Nougat und Butter glatt rühren. In einer zweiten Schüssel Mehl, Haselnüsse Backpulver, und Natron vermischen und dies nach und nach unter die Nougatmasse rühren.

  3. 3.

    Die Pistazien werden sich verklebt haben, daher tut sie wieder in den Gefrierbeutel und schlagt noch mal mit dem Nudelholz drauf. 3/4 der Nüsse unter den Teig geben, den Rest bei Bedarf für die Deko aufheben.

  4. 4.

    Ein Muffinblech mit quadratisch geschnittenem, weißem Backpapier oder Papierförmchen auslegen. Die Hälfte eines jeden Förmchens mit Teig füllen, eine Mozartkugel reinlegen und mit Teig auffüllen. Für 20 - 25 Min. im Ofen backen lassen. Die Cupcakes kurz mit dem Blech abkühlen lassen, dann auf einem Rost richtig abkühlen lassen.

  1. 5.

    FÜR DAS FROSTING: Für das Frosting die Butter und das Nougat in der Mikrowelle schmelzen. Kurz abkühlen lassen und dann Kondensmilch, Vanilleextrakt und die Prise Salz darin verrühren. Die Masse in eine Schüssel mit dem Puderzucker geben und mit einem Handmixer glatt rühren. Die Masse ist fest genug, um sie mit einem Spritzbeutel auf die Cupcakes aufzutragen.

  2. 6.

    Zum Schluss mit werden die Cupcakes mit den karamellisierten Pistazien garnieren. Voilá und fertig sind die edlen Küchlein!

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Eier pochieren: so geht's

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Aphrodite
Die sehen aber hübsch aus.

Besonders die gerösteten und gesalzenen Pistazien haben es mir angetan und als Überraschung die Mozartkugel drin. Nette Idee!

Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login