Homepage Rezepte Mürbeteig

Zutaten

200 g Butter
100 g Zucker
1 Prise Salz
300 g Mehl
12 Papier- oder Silikonförmchen zum Blindbacken
1 Ausstecher (0 cm Ø, oder Dessertring)

Rezept Mürbeteig

Bereiten Sie den Mürbeteig selber zu, denn kein Fertigprodukt kann mit einem selbstgemachten Grundrezept mithalten. Nehmen Sie sich die Zeit es lohnt sich.

Rezeptinfos

mehr als 90 min
250 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 660 g Teig

Zutaten

Portionsgröße: Für 660 g Teig

Zubereitung

  1. Die Butter in kleine Stücke schneiden und mit Zucker mit den Händen verkneten. Die Vanilleschote längs aufschneiden und das Mark herauskratzen.
  2. Vanillemark, Zitronenschale und Salz zur Zucker-Butter- Mischung geben. Nach und nach Eigelb und Ei mit einem großen Spatel unterkneten.
  3. Mehl und Backpulver mischen, zügig unter die Butter-Eier-Masse kneten, bis der Teig glatt ist. Zur Kugel formen und in Folie einge wickelt ca. 3 Std. kalt stellen.
  4. Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 3 mm dick ausrollen. 12 Kreise ausstechen, die Förmchen damit auslegen. Überstehenden Teig abschneiden.
  5. Ofen auf 180° vorheizen. Silikonförmchen auf den Teig setzen. Im Ofen (Mitte) 7 - 10 Min. blind backen. Förmchen entfernen. Tarte lettes abkühlen lassen.

Übrigen Mürbeteig können Sie gut einfrieren. Am besten portionsweise in Folie wickeln und bei Bedarf am Vorabend im Kühlschrank auftauen lassen. Oder Plätzchen daraus backen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(1)

Kommentare zum Rezept

Interessant.

Mürbeteig läuft bei mir unter der Rubrik: Hackteig. Anders herum geht auch. Der Teig wird sehr schön und lässt sich gut verarbeiten und dünn ausrollen. Erst habe ich gedacht, kaufe ich doch einen Frischteig aus dem Kühlregal. Selbstgemacht, wurde ich dann aber von einer feinen Zitronennote überrascht.

 

Das Vorbacken, kann man sich sparen, wenn der Teig in der Backform nochmals gekühlt wird.

 

Hat sich auf jeden Fall gelohnt. Kleine Kirschkuchen wurden gebacken.

Login