Rezept Muffin Maccaroni-Käse

Snacks und herzhaftes fürs Büro. Nicht nur für "to go" auch ein leckeres Mittagessen mit Salat.Abwandelbar mit verschiedenen Zutaten, wie Schinken, Lachs,Krebse, Gemüse.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
3
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
12 Stück
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer

Zutaten

300 gr.
Maccaroni gekocht, aldente
3 St.
80 gr.
Mehl Type 550
1 TL
Backpulver, gestrichener TL
100 gr.
Raclettekäse in Würfeln
50 gr.
Bergkäse gerieben
125 ml
1 EL
Tomatenchips, getrocknet
1 EL
Chilichips, getrocknet
2 EL
Zwiebeln, geröstet in Würfeln
1 Prise
2 EL
Petersilie, frisch, kleingehackt
Muffinblech 12 er
Butter für die Förmchen

nach Geschmack:

Schinkenwürfel
Crevetten
Räucherlachs
Gemüse blachiert wie z.B. Brokkoli

Zubereitung

  1. 1.

    Backofen auf 190°, Ober-Unterhitze, vorheizen.
    Die Eier schaumig schlagen, das Mehl mit dem Backpulver vermischen und zugeben, die Milch einrühren, Salz nach Geschmack dazugeben und zu einem Teig rühren.
    Den Raclettekäse in grobe Würfel schneiden und zur Teigmasse geben, den geriebenen Käse dazugeben, die Tomatenchips, Chilichips, Pertersilie und die gerösteten Zwiebeln unterheben zum Schluß die gekochten Maccaroni, alles gut verrühren.

  2. 2.

    Die Muffinförmchen ausbuttern und mit einem Löffel die Teigmasse verteilen, ist etwas sperrig geht aber mit einem Löffel gut.
    Die Förmchen im vorgeheizten Ofen 30-35 MInuten backen, sie sollten leicht golden sein.
    Sie schmecken warm und kalt. Lassen sich aufwärmen und sind ein idealer Snack zum mitmehmen.
    Außerdem kann man noch Schinkenwürfel oder frische Tomaten mit in den Teig einfügen oder austauschen, sehr lecker auch mit Krabben und Lachs als Einlage oder blanchiertes Gemüse.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Tupfen
mhhh

das sieht lecker aus .. das ist ja absolut Bento-Box tauglich.. danke

Solera
Super Idee

mal wieder ein tolles Rezept von Dir liebe auchwas :-) muss ich unbedingt nachkochen!

sparrow
gefällt mir gut

diese Idee gefällt mir gut. Das werde ich in "glutenfrei" nachkochen bzw. backen. Sehr praktisch zum mitnehmen. Schmeckt sicher auch kalt.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login