Rezept Muscheln im Papier

Verraten Sie Ihren Gästen nicht, was sich in den Päckchen verbirgt, die Sie ihnen servieren. Eine tolle Überraschung!

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 4 Personen
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Vorspeisen - Nachspeisen
Zeit
unter 30 min Zubereitung
unter 30 min Dauer
Pro Portion
Ca. 140 kcal

Zutaten

1 Handvoll
Kaffir-Limettenblätter (aus dem Asienladen)
3
Stängel Zitronengras

Zubereitung

  1. 1.

    Backofen auf 250° vorheizen. Die Muscheln unter kaltem Wasser abspülen, bis sie ganz sauber sind. Alle Muscheln aussortieren, die bereits offen oder deren Schalen beschädigt sind. Sie sind ungenießbar. Bei Bedarf den »Bart« mit einer kleinen Bürste abschrubben.

  2. 2.

    Die Kaffir-Limettenblätter waschen, Mittelrippe rausschneiden. Blätter aufrollen und in feine Streifen schneiden. Zitronengrasmark aus den Stängeln lösen, fein hacken und zu den Kaffir-Limettenblättern geben. Beides mit Limettensaft und Schale aromatisieren. Den Ingwer schälen und fein hacken. Die Chilischoten waschen, putzen, nach Belieben entkernen und in feine Ringe schneiden. Ingwer und Chilis unter die Würzmischung rühren.

  3. 3.

    Vier Backpapierstücke zurechtschneiden. Die Papierstücke nacheinander in eine Schüssel legen und jeweils eine Portion Muscheln mit etwas vorbereiteter Würzmischung einfüllen. Die Papierränder mit Eiweiß bestreichen. Papier über den Muscheln fest zusammenfalten oder zusammendrehen. Die Päckchen müssen fest verschlossen sein. Die Päckchen nebeneinander auf ein Backblech legen, jedes Päckchen mit 1 EL Wasser bespritzen; alternativ 1 Tasse Wasser in den aufgeheizten Backofen gießen, damit sich ordentlich Dampf entwickelt. Päckchen im heißen Ofen (Mitte, Umluft 220°) ca. 12 Min. garen. In dieser Zeit blähen sie sich dick auf.

  4. 4.

    Die Muschelpäckchen auf vier großen Tellern anrichten und servieren. Erst bei Tisch öffnen. Auf keinen Fall Muscheln probieren, die sich während der Garzeit nicht geöffnet haben. Zu dem Gericht passt ein aromatischer Riesling.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login