Rezept Nasi goreng

Nasi goreng ist das Nationalgericht in Indonesien und Malaysia! Es lässt sich relativ schnell und leicht selbst zubereiten. Und wie gut es schmeckt, weiß eh jeder ...

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Reicht für 4:
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Asian Basics
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 670 kcal

Zutaten

1 Stück
1 Stange
1/2 l leichte Hühnerbrühe
1 TL
Sambal oelek
1/2 TL gemahlene Kurkuma
1 Prise
2
3 EL
Öl
3 EL
Kecap manis (süße Sojasauce)

Zubereitung

  1. 1.

    Reis in ein Sieb schütten, kalt waschen und abtropfen lassen.

  2. 2.

    Ingwer schälen und in feine Scheiben schneiden. Zitronengras waschen und in 2 cm lange Stücke schneiden. Beides mit Hühnerbrühe, Nelken, Sambal, Kurkuma, Kreuzkümmel und Zimt in einen Topf schütten. Reis dazu, aufkochen, Deckel drauf, Hitze klein schalten und den Reis ungefähr 20 Minuten garen. (Zitronengras und Nelken danach wieder rausfischen.)

  3. 3.

    In der Zeit die Eier mit einer Gabel mit 1-2 EL Wasser gut verquirlen, leicht salzen. 1 EL Öl in einer beschichteten Pfanne erwärmen. Eiermasse in die Pfanne schütten, wie Pfannkuchenteig darin verteilen und braten, bis die Masse gestockt ist. Aus der Pfanne heben und abkühlen lassen.

  4. 4.

    Paprikaschoten waschen und halbieren. Die Samen und das Weiße rauszupfen, Stiel wegbrechen. Paprika in schmale Streifen schneiden. Den Schinken fein würfeln.

  1. 5.

    Restliches Öl in der Pfanne erwärmen. Schinken mit Paprika darin braten, bis die Schotenstreifen bissfest sind. Garnelen und Reis dazugeben, mit Kecap manis und Salz abschmecken. Eierkuchen in feine Streifen schneiden und unter den Reis mischen, aber vorsichtig. Oder einfach nur drauflegen. Deckel auf die Pfanne und alles noch mal kurz erwärmen

Küchengötter-Badge

Rezept-Tipp

Probieren Sie auch das Nasi Goreng Rezept aus dem GU Kochbuch "Wok". Das beliebte Gericht der indonesischen Küche ist gesund und lässt sich ganz leicht in eine vegetarische Variante verwandeln.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login