Rezept Nasi goreng

Dieser bekannte Klassiker aus Indonesien lässt sich mit vielen, neu kombinierbaren Zutaten zubereiten und schmeckt immer wieder lecker.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
FÜR 4 PERSONEN
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Vielfalt aus dem Wok fix und lecker - jeden Tag
Zeit
60 bis 90 min Zubereitung
60 bis 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 460 kcal

Zutaten

1 Stange
3
4 EL
Öl
3-4 EL Sojasauce

Zubereitung

  1. 1.

    Den Reis mit 375 ml Wasser und 1 TL Salz aufkochen, 2-3 Min. kochen, dann zugedeckt bei schwacher Hitze 20 Min. quellen lassen. Topf vom Herd nehmen, Reis 10 Min. ruhen lassen, dann mit einer Gabel auflockern. Offen ausdampfen und erkalten lassen.

  2. 2.

    Das Fleisch trockentupfen und in feine Streifen schneiden. Garnelen abbrausen und abtropfen lassen. Zwiebel schälen und fein hacken. Lauch putzen, waschen und in dünne Scheiben schneiden. Sellerie und Möhren schälen und klein würfeln.

  3. 3.

    Eier mit Salz und Pfeffer verrühren. 1 EL Öl im heißen Wok erhitzen. Aus der Eiermasse nacheinander bei mittlerer Hitze 2 dünne Omeletts braten. Herausnehmen und abkühlen lassen, dann einrollen und in Scheiben schneiden.

  4. 4.

    Das übrige Öl im Wok erhitzen. Fleisch darin portionsweise in 2-3 Min. unter Wenden braun anbraten, herausnehmen. Zwiebel, Lauch, Möhren und Sellerie im Wok 3 Min. pfannenrühren. Garnelen noch 2-3 Min. mitbraten. Zuletzt den Reis untermischen und bei starker Hitze unter Wenden in 4-5 Min. goldgelb braten. Mit Sojasauce, Salz und Pfeffer abschmecken. Mit den Omelettstreifen anrichten. Dazu Sambal oelek reichen.

Küchengötter-Badge

Rezept-Tipp

Probieren Sie auch das Nasi Goreng Rezept aus dem GU Kochbuch "Wok". Das beliebte Gericht der indonesischen Küche ist gesund und lässt sich ganz leicht in eine vegetarische Variante verwandeln.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login