Rezept Nervenkekse nach Hildegard von Bingen

Line

„Die Kekse schaffen ein fröhliches Gemüt, frohen Mut, ein fröhliches Herz und stärken die Nerven"

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
1
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Schwierigkeitsgrad
leicht
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer

Zutaten

1,5 kg
Dinkelfeinmehl
350 g
300 g
Rohrzucker oder Honig
1 Prise
45 g
Muskatnusspulver
45 g
10 g
Nelkenpulver
200 g
gemahlene Mandeln
einige TL

Zubereitung

  1. 1.

    Alle Zutaten rasch zu einem Mürbeteig verarbeiten, Plätzchen ausstechen und im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad 5-10 Minuten backen.
    In einer kühl aufbewahrten Blechdose sind diese Plätzchen einige Wochen haltbar.

  2. 2.

    Wichtig: Die Kekse enthalten eine sehr hohe Menge Muskat und sind als Heilmittel und nicht etwa als Naschwerk zu verstehen. Bitte beachten Sie, dass Kinder nicht mehr als 3 davon täglich essen sollten, Erwachsene maximal 6.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

HexeHeike
Nervenkekse = Grinsekekse
Nervenkekse nach Hildegard von Bingen  

Tipp!!!

In Heikes Hexenküche werden gerne zusätzlich noch ca. 100gMandelsplitter zugefügt. Der Teig zu Röllchen geformt und die geschnitten Scheiben von der Rolle zu Kugeln gedreht,dann mit einem Smiley – Stempel zu Talern verarbeitet.

Viel Spaß wünscht Hexe Heike!

 

Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login