Homepage Rezepte Nikolausstollen

Zutaten

------- BIGA
280 g Mehl
170 g Wasser
1/4 Tütchen Trockenhefe
290 g Mehl
1 Tasse lauwarme Milch
2 EL Zucker
1 Päckchen Vanillinzucker
75 g Butter
120 g Palmin
100 g gehackte Mandeln
100 g getrocknete Cranberries
8 St. getrocknete Aprikosen
120 g Marzipan
1 EL Brandy oder Rum
etwas etwas Mehl für die Arbeitsfläche
1 EL Butter
130 g Puderzucker

Rezept Nikolausstollen

Rezeptinfos

mehr als 90 min
leicht

1 Brot

Zutaten

Portionsgröße: 1 Brot
  • ------- BIGA
  • 280 g Mehl
  • 170 g Wasser
  • 1/4 Tütchen Trockenhefe
  • 290 g Mehl
  • 1 Tasse lauwarme Milch
  • 2 EL Zucker
  • 1 Päckchen Vanillinzucker
  • 75 g Butter
  • 120 g Palmin
  • 100 g gehackte Mandeln
  • 100 g getrocknete Cranberries
  • 8 St. getrocknete Aprikosen
  • 120 g Marzipan
  • 1 EL Brandy oder Rum
  • etwas etwas Mehl für die Arbeitsfläche
  • 1 EL Butter
  • 130 g Puderzucker

Zubereitung

  1. Am Vortag:
    Aus den Zutaten des BIGA-Vorteigs einen Teig kneten und gut zugedeckt erst eine Stunde bei Zimmertemperatur, danach im Kühlschrank bis zum nächsten Morgen lagern.
  2. Am Backtag:
    Den BIGA-Vorteig aus dem Kühlschrank holen und auf Zimmertemperatur anwärmen (ca. 2 Stunden, da das Gefäß auch kalt ist). Palmin und Butter schmelzen lassen und unter einigem rühren wieder leicht abkühlen lassen.
    Den Zucker mit dem Vanillinzucker vermischen und in eine große Schüssel oder die Schüssel der Küchenmaschine geben. Das Mehl und den BIGA zufügen. Lauwarmes Wasser und die ebenfalls lauwarme Milch, das Palmin-/Buttergemisch dazugeben und alles gut verkneten. Die getrockneten Aprikosen würfeln und mit den Cranberries und den gehackten Mandeln in den Knetteig geben und gut verkneten (mit der Küchenmaschine ca. 10 Minuten) .
  3. Den Teig an einem warmen Ort gehen lassen, bis er sich verdoppelt hat. Das Marzipan mit dem Brandy und dem Puderzucker gut durchkneten (Knethaken des Küchenquirls).
    Wenn der Teig sich wiederum "verdoppelt" hat, mit etwas Mehl auf einer bemehlten Arbeitsfläche verkneten und auf ein eingefettetes Backblech legen und flach drücken. Aus dem Marzipan eine Rolle formen und auf den Teig geben. Dabei beachten, wenn man die Stollenform herstellen will: die Rolle nur ins obere Drittel legen und dann das Drittel so auf den unteren Teil legen, dass ein kleiner Teil vom unteren Teig übrig bleibt und die Marzipanmasse so ungefähr in der Mitte ruht. Noch einmal den ungebackenen Stollen ruhen / gehen lassen.
  4. Den Backofen auf 200 Grad vorheizen und das Backblech hineinschieben. Die Temperatur auf 160 Grad drosseln und backen. Die Backzeiten variieren je nach Backofen. Deshalb ist meine Backzeit nur eine ungefähre Angabe: 55 Minuten
  5. In der Zwischenzeit die Butter schmelzen.
    Den noch heißen Stollen mit der flüssigen Butter einstreichen und mit Puderzucker bestreuen.
    Wenn der Stollen abgekühlt ist in Alufolie einschlagen und an einem kühlen Ort 3-4 Wochen lagern.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)

Kommentare zum Rezept

Ja, der werde ich noch einen Stollen backen

Liebe nika,

der sieht so lecker aus und  die Auswahl der Früchte, sehr gelungen. Danke für das Rezept.

Geschmacksprobe

Eine Geschmacksprobe des ungebackenen Teiglings habe ich entnommen und für gut befunden. Das Anschneiden erfolgt jedoch erst am Nikolaustag. Dann berichte ich über den Geschmack und mach noch ein Foto vom Anschnitt.

Geschmacksprobe

Nach dem pünktlichen Anschnitt zum Nikolaus kann ich sagen, so habe ich mir den Nikolausstollen vorgestellt. Wir mögen ihn nicht so süß. Wer ihn süß mag, der sollte etwas mehr Zucker nehmen.

Eier pochieren: so geht's

Anzeige
Anzeige
Login