Rezept Nudelsalat Springtime

ein frischer Nudelsalat mit so einigem das der Frühling zu bieten hat
mit einer zeitlosen, extravaganten Sauce
je nach Belieben veränderbar :)
(für 2 - 5 Personen)

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
1
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Schwierigkeitsgrad
leicht
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer

Zutaten

500 g
Nudeln (zB Fussili)
2 Stk
Paprika (am besten verschiedene Farben)
1 Stk
Wurst (zB Knacker)
300 g
Joghurt natur
1/2 Becher
Topfen
1 Dose
Ananas-Kompott
1 paar
Kräuter und Gewürze
1 bisschen
Öl (zB Distelöl)

Zubereitung

  1. 1.

    Einen großen Topf Wasser zustellen, zum Kochen bringen.
    -- währenddessen: Paprikas und Wurst in Würfel schneiden --
    Die 2 Eier (aufgewärmt auf Zimmertemperatur) ins kochende Wasser gleiten lassen. 8 Minuten kochen (--> hart). Eier herausnehmen und auf einen kleinen Teller zum Auskühlen legen.

  2. 2.

    Wasser salzen. Nudeln ins kochende Wasser schütten. ca. 8 Minuten (je nach Packungsanleitung) kochen.
    -- währenddessen: Öl in einer Pfanne heiß werden lassen. Paprika- und Wurststücke darin anbraten (ca. 3 Minuten) -- Nudeln abseihen, in eine große Schüssel geben. Paprika und Wurst dazu schütten.

  3. 3.

    Marinade anrichten:
    Joghurt in eine kleine Schüssel füllen, je nach Belieben Topfen hinzugeben bis die gewünschte Festigkeit erreicht ist. Gut durchmischen. WÜRZEN: meine Empfehlung: Salz & Pfeffer 2:1, getrocknete (essbare) Blüten (gibt's als Fertigmischung zB im Bioladen), Schnittlauch, Salatkräuter(Pulver oder frisch & gehackt)
    Spezialzutat: Honig (ca. 2 EL)
    !! alles gut mischen !!

  4. 4.

    Eier schälen, schneiden (am Besten vierteln). Nudeln, Paprika und Wurst mischen. Marinade draufgeben und mischen. Eventuell alles noch mit Kräutern bestreuen. Eierscheiben drauflegen.Tisch decken, Mahlzeit sagen, genießen :)

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Aphrodite
Gerne Kräuter und Blüten frisch.

@eichberin, dies scheint mir ein Satt-macher-Salat zu sein, der sich hübsch variieren lässt. springtime ist ein schönes Wort. Das schreit ja fast nach frischen Kräutern und Blüten.  Kapuziner-Kresse sieht bestimmt ganz toll aus. ...aber das Jahr ist noch jung.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login