Rezept Nuss-Nougat-Hupf

Saftiger und gehaltvoller Kuchen

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
2
Kommentare
(2)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
etwa 20 Stck
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zeit
mehr als 90 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer

Zutaten

1 Röhrchen
5 Stck
Eier M
200 g
1 Päckch.
100 ml
Mandelblättchen

Zubereitung

  1. 1.

    Schokolierte Rosinen grob hacken. Gugelhupfform (22 cm Durchm.) fetten und mehlen. Backofen vorheizen.
    Ober-/Unterhitze: etwa 180°C
    Heißluft: etwa 160°C
    Anstelle der schokolierten Rosinen, kann man auch 50 g gehackte Schokolade und 50 g Rosinen nehmen

  2. 2.

    Für die Dekoration 2 Eßlöffel der Nuss-Nougat-Creme in einen kleinen Gefrierbeutel füllen und diesen gut verschließen. Butter und restliche Nuss-Nougat-Creme in einer Rührschüssel mit einem Handrührgerät (Rührbesen) geschmeidig rühren. Vanille Zucker und Rum-Aroma hinzufügen. Jedes Ei etwa 1/2 Minute auf höchster Stufe unterrühren. Mehl mit Backpulver und Haselnüssen mischen und in 2 Portionen kurz auf mittlerer Stufe unterrühren. Teig in der Form glatt streichen. Form auf dem Rost im unteren Drittel in den Backofen schieben.
    Backzeit: etwa 55 Minuten
    Kuchen erst nach 10 Minuten aus der Form lösen und auf einen Kuchenrost stürzen.

  3. 3.

    Milch mit dem Kakaogetränkepulver verrühren und den heißen Kuchen mit Hilfe eines Backpinsels damit tränken. Kuchen erkalten lassen.
    Den Gefrierbeutel mit der Nuss-Nougat-Creme im Wasserbad etwas erwärmen, eine kleine Ecke abschneiden und die Creme dekorativ über den Kuchen sprenkeln und mit Mandelblättern bestreuen. (kleine Schleifenbewegungen)

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(2)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Aphrodite
Diesen Kuchen musste ich versuchen.
Nuss-Nougat-Hupf  

Die Kakao-Glasur kann man nach Gusto aromatisieren. Statt Milch bin ich dann beim 12ten Kuchen dazu übergegangen, Kirschsaft zu nehmen. Die Creme oben drauf sieht witzig aus. Ich habe das ganze Rezept verbacken :) Das sind über 60 kleine Mini-Hupfe. Für die Kleinen habe ich dann nur 1 TL Backpulver genommen und die Hälfte des Mehls gegen Stärke getauscht. (jeweils 20 min. bei 180 Grad gebacken). Adrett sehen sie aus, wenn man sie auf braunem Zucker serviert. 

Absolut oberlecker

Da man nicht erfährt, an welcher Stelle die Rosinen und das Haselnusskrokant zugefügt werden, habe ich beides einfach zuletzt reingetan.

Der Kuchen ist so dermaßen lecker, der kommt bei mir auf die Dauerliste.

 

Vielen Dank"

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login