Homepage Rezepte Nussschnecken

Zutaten

80 g Zucker
1 TL Vanillezucker
Jodsalz
2 gestrichene TL glutenfreies Backpulver
40 g Rapsöl
100 g Zucker
100 g Aprikosenkonfitüre
3 EL Puderzucker

Rezept Nussschnecken

Bereits vor 8.000 Jahren wurde aus Hirse Fladenbrot gebacken. Die Körner enthalten mehr Eisen als Weizen, viel Magnesium sowie ein- und zweifach ungesättigte Fettsäuren.

Rezeptinfos

60 bis 90 min
360 kcal
mittel

Für 10 Stück

Zutaten

Portionsgröße: Für 10 Stück

Zubereitung

  1. Für den Teig in einem Topf Hirsemehl, Zucker und Vanillezucker mit 200 g Wasser glatt rühren, kurz aufkochen und bei schwacher Hitze zugedeckt ca. 15 Min. quellen lassen. Den Topf danach von der Herdplatte nehmen und den Brei etwas ausdampfen lassen.
  2. Inzwischen in einem Topf für die Füllung Zucker und Konfitüre mit 7 EL Wasser glatt rühren und sprudelnd aufkochen lassen. Die Herdplatte ausschalten und die Mandeln einrühren.
  3. Für den Teig Reis- und Buchweizenmehl mit 1 Prise Salz und Backpulver mischen. Die Mehlmischung mit einem Kochlöffel unter das gequollene Hirsemehl rühren, dabei das Öl hinzufügen und unterkneten.
  4. Den Backofen auf 180° vorheizen. Den Teig auf einer Lage Backpapier zu einem Rechteck (ca. 40 x 20 cm) messerrückendick ausrollen.
  5. Die Füllung auf der Teigplatte verteilen. Diese mithilfe des Backpapiers von der schmalen Seite her aufrollen. Mit einem Sägeblattmesser vorsichtig fingerdicke Scheiben von der Teigrolle abschneiden und die entstandenen Schnecken auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Die Rolle immer wieder ein Stück drehen, damit die Schnecken in Form bleiben. Die Schnecken im heißen Ofen (Mitte) 20-25 Min. backen.
  6. Nach Belieben aus Puderzucker, dem Zitronensaft und 1 EL Wasser einen dünnen Guss anrühren und die fertigen Schnecken damit bestreichen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)

Eier pochieren: so geht's

Anzeige
Anzeige
Login