Homepage Rezepte Orangen Friands

Zutaten

70 gr. Butter
100 gr. Puderzucker
40 gr. Instant Mehl oder Griessler
70 gr. Kokosflocken
3 St. Eiweiß
1/2 TL griebene Zitronenschale (Bio)
1 EL Orangenschalenabrieb (Bio)
5 kleine Stücke Orangenfilet kleingehackt

Rezept Orangen Friands

Eiweissgebäck mit Orangengeschmack in der typischen Friandsform.Geht auch gut in einem Muffinförmchen.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
leicht

6

Zutaten

Portionsgröße: 6
  • 70 gr. Butter
  • 100 gr. Puderzucker
  • 40 gr. Instant Mehl oder Griessler
  • 70 gr. Kokosflocken
  • 3 St. Eiweiß
  • 1/2 TL griebene Zitronenschale (Bio)
  • 1 EL Orangenschalenabrieb (Bio)
  • 5 kleine Stücke Orangenfilet kleingehackt

Zubereitung

  1. Ofen auf 200 Grad Ober-und Unterhitze vorheizen. 6 Friandsförmchen mit etwas Butter einfetten.Das Eiweiss zu Eischnee schlagen, den Puderzucker kurz unterrühren, dabei aber nicht die Luftbläschen zerstören. Die gehackten Orangen mit den griebenen Schalen von Orange und Zitrone und dem Mehl und den Kokosflocken und die restl. zerlassene Butter vermischen, die Masse vorsichtig unter den Eischnee heben.
  2. Die Masse auf die gefetteten Förmchen verteilen und bei 200° in den Ofen geben und runterschalten bei 190° 15-20 Minuten weiter backen . Mit etwas Puderzucker bestäuben, nach Bedarf.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(2)

Kommentare zum Rezept

Ich habe noch Instant-Mehl....

... und kann mich gerade beherrschen, diese Friands nicht sofort nachzubacken. @Auchwas, was sind Griesler. Ich kenne nur Hartweizen- und Weichweizen-Grieß oder bin ich da total auf dem falschen Dampfer?

Instandmehl ist das Richtige

@Aphrodite

Gleiches Mehl mehrer Bezeichnungen und dann noch regional verschieden. Aber Du hast das Richtige da. Und die Rhabarber  Friands werde ich separat einstellen, wegen der Menge.LG auchwas

Wahnsinn!

@Jeanne, welch ein Zufall. Am Samstag habe ich eine große Tüte Rosenmehl allerdings normales Weizenmehl gekauft, weil ich die Verpackung und Ursprünglichkeit toll fand. Über Deinen Link bin ich auf Kinderrezepte gestoßen. Die Herzchengirlande finde ich toll. Und zum Rosenmehl selbst - Extra Mehl für Spätzle, Instant Mehl und Griessler. Da scheint es wirklich noch Unterschiede zu geben. Instant Mehl war für mich nie elastisch.

Zunächst einmal den Link wieder aktualisiert...

Was Jeanne mit dem Kuchen und dem Mehlstübchen meinte, war mir nicht bewusst. Ich kannte das Video noch nicht. Der 5-Min.-Schokotassen-Kuchen war gemeint. Ja, ja..... Den haben wir hier dank Karlchen besser hinbekommen. 

Und nun zu den Orangen Friands: Jetzt habe ich doch sage und schreibe über zwei Jahre gebraucht, um dieses Rezept nachzubacken! Und bin betrübt, was mir da entgangen ist. Muss allerdings sagen, dass ich statt der Kokosflocken Amaretti-Kekskrümel genommen habe. Das gibt noch mal eine extra Karamell-Note. Und mit einem großen Schneebesen bekommt man den Eischaum gut hin. Mehl und Zutaten lassen sich gut unterrühren. Der Teig ging bei mir gut auf. Verliert dann aber während des Backens an Flüssigkeit und Volumen. Herausgekommen sind knusprig, saftige Friands, die ich nun in allen Variationen mal durchprobieren muss. Muffins und Cupcakes können sich erst einmal hinten anstellen. Hätte nie gedacht, dass das so einen Unterschied macht.

Mit Orangen-Curd...

ein paar Amaretti-Keksen und Mandelmehl. In einigen Rezepten steht sogar, man soll eine Gabel nehmen, um das Eiweiß aufzuschlagen. So verrückt wäre ich jetzt nicht. Wie lange soll man da denn schlagen? Statt Puderzucker geht auch ganz feiner Zucker - jedenfalls für meine Mini-Muffin-Friand-Variante und wenn ich den Zuckeranteil wegen der süßen Kekse reduzieren muss.

... die Entschädigung

für zwei Körbe Bügelwäsche.

Anzeige
Anzeige

Rezeptkategorien

Login