Rezept Orangen-Quarkkuchen

Trockene Kuchen sind Ihnen ein Greuel, Schokolade und Nüsse nicht Ihre Favoriten? Mit diesem fruchtigen, saftigen Orangenkuchen werden Sie zufrieden sein.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
2
Kommentare
(3)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 1 Springform von 28 cm Ø (16 Stücke)
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
1 Teig - 50 Kuchen
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 290 kcal

Zutaten

2
125 g
100 ml
Öl
100 ml
Orangensaft
150 g
½ Päckchen Backpulver
5
150 g
750 g
200 g
1 Päckchen
Vanillepuddingpulver
1 Päckchen
Tortenguss klar
¼ l frisch gepresster Orangensaft
1 EL
Fett für die Form

Zubereitung

  1. 1.

    Den Ofen auf 200° vorheizen und die Form fetten. Die Orangen sehr gründlich schälen und in ca. 5 mm dicke Scheiben schneiden. Die Eier mit Zucker cremig schlagen. Öl und Saft dazugeben. Mehl mit Backpulver rasch untermischen. Den Teig in die Springform füllen und im Ofen (unten, Umluft 180°) 12-15 Min. vorbacken.

  2. 2.

    Eier mit dem Zucker schaumig schlagen, Quark und Schmand dazugeben. Puddingpulver gut unterrühren und die Masse auf dem Boden verteilen. Orangenscheiben auflegen und den Kuchen in 40-45 Min. fertig backen. Abkühlen lassen.

  3. 3.

    Aus Tortenguss, Orangensaft und Zucker einen Guss anrühren und auf den Kuchen geben. Fest werden lassen und mit den Pistazien bestreuen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(3)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Flicka
Saftig und nicht zu süß

Mag man Orangen, bietet dieses Rezept eine interessante Käsekuchenvariante. Der Teig ist unkompliziert herzustellen und die Torte gelingt immer, denke ich. Zudem sieht sie ansprechend aus. Und schmeckt. Beim nächsten mal werde ich drei Apfelsinen aufschneiden, denn ich hätte für die 28cm-Form mehr Orangenscheiben gebraucht.

Ganz okay

Im Großen und Ganzen ist der Kuchen ganz gut. Nur würde ich die Orangen nicht mitbacken, da sie austrocknen und zäh werden. Auch abdecken nützt nichts. Deshalb würde ich den Kuchen ohne Orangen Backen und dann die Orangenscheiben auf den Kuchen legen. Danach den Guss. So bleiben die Orangen schön saftig und geben dem Kuchen die ideale süße!

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login