Homepage Rezepte Orangenbutterfisch mit Paprikareis

Rezept Orangenbutterfisch mit Paprikareis

Angenehm leicht und fruchtig-frisch. Für Paprikamuffel können Sie den Reis auch mit Zucchini oder Pilzen zubereiten.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
625 kcal
mittel

Zutaten für 4 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Zutaten für 4 Personen

Zubereitung

  1. Orange heiß waschen und abtrocknen, die Schale fein abreiben und den Saft auspressen. Orangenschale mit der Butter und etwas Salz und Pfeffer verkneten. Die Fischfilets waschen und trocken tupfen. Mit dem Zitronensaft beträufeln, mit Salz und Pfeffer würzen.
  2. Für den Reis die Paprika waschen und halbieren, Stiele und Trennhäute mit den Kernen entfernen. Paprika klein würfeln. Den Knoblauch schälen und fein hacken. Beides in einem Topf im Öl andünsten. Den Reis dazugeben und kurz mitdünsten. Mit 550 ml Brühe aufgießen. Die Brühe aufkochen, Hitze auf kleine Stufe stellen, den Topfdeckel auflegen und den Reis in 15-20 Minuten (auf der Packung nachlesen) gar kochen.
  3. Inzwischen in einem Topf den Orangensaft mit der übrigen Brühe mischen. Fischfilets nebeneinander in einen Dämpfeinsatz legen, die Orangenbutter in Würfel schneiden und darauf verteilen. Brühe im Topf erhitzen. Den Dämpfeinsatz darübersetzen und die Fischfilets zugedeckt bei starker Hitze etwa 5 Minuten dämpfen. Fisch aus dem Topf heben, die Garflüssigkeit mit Salz und Pfeffer abschmecken. Reis auch salzen und pfeffern. Mit dem Fisch auf vorgewärmten Tellern verteilen, Sauce über Fisch und/oder Reis löffeln.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)
Anzeige
Anzeige
Login