Homepage Rezepte Orangenhuhn mit Paprika-Salsa

Rezept Orangenhuhn mit Paprika-Salsa

Rezeptinfos

mehr als 90 min
630 kcal
leicht

Für 4 Portionen

Zubereitung

  1. Backofen auf 190 Grad (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Poularde waschen, trockentupfen. Innen und außen salzen und pfeffern. Orange heiß abwaschen, trockenreiben. Schale spiralförmig abschälen, Orange auspressen. Poularde mit Orangenschale und Rosmarin füllen. Mit der Brust nach oben auf den Rost mit der Fettfangschale darunter legen.
  2. Orangensaft, Öl und Paprikapulver verrühren. Poularde mit der Hälfte davon bepinseln. Auf der zweiten Schiene von unten ca. 1 1/4 Stunden braten. Zwischendurch mehrmals mit dem entstandenen Bratensaft und dem übrigen Orangenöl beträufeln.
  3. Für die Salsa Tomate häuten, vierteln und entkernen. Fruchtfleisch fein würfeln. Zwiebel abziehen, fein würfeln. Paprikaschote putzen, waschen und fein würfeln. Petersilie waschen, trockentupfen, die Blättchen hacken. Tomate, Zwiebel, Paprika, Petersilie, Sherry, Limettensaft und Ahornsirup mischen. Abschmecken. Zu der Poularde reichen. Dazu: Ciabatta.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(1)

Kommentare zum Rezept

duftend & knusprig

Obwohl mir nicht wohl dabei war,hab ich meinen Verwandten zu Weihnachten ein Huhn serviert.Ich hab ein riesiges Bio-Huhn gekauft und mich als Vegetarier ganz genau an das Rezept für mein erstes Hähnchen gehalten!Alle waren begeistert...das ganze sah unheimlich knusprig aus,war kinderleicht und hat schön geduftet..empfehlenswert!

leckere Salsa

Für die Salsa lasse ich die Ziebeln glasig dünsten. Gebe dann die (geschälten) Paprika Stücke dazu und kurz die Tomaten. Dann abkühlen etwas lassen und mit den restlichen Zutaten mischen. Mit Paprikapulver (rosenscharf) abschmecken. So schmeckt sie uns besser.

Anzeige
Anzeige

Rezeptkategorien

Login