Homepage Rezepte Orangenkuchen - sehr fettarm

Zutaten

300 Gramm Mehl
200 Gramm Zucker
1,5 gestrichene Esslöffel Natron
250 ml Milch
3 leicht gehäufte Esslöffel Orangenmarmelade (für den Teig)
1 Esslöffel Orangenmarmelade (zum Betreichen, wer mag)
Orangenlikör zum Tränken (wer mag)

Rezept Orangenkuchen - sehr fettarm

Die Marmelade ist hier Fettersatz und Säurelieferant für das Natron. Der Kuchen wird locker und saftig, schmeckt lecker und läßt sich einfach und schnell zubereiten.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
leicht
Portionsgröße

16

Zutaten

Portionsgröße: 16
  • 300 Gramm Mehl
  • 200 Gramm Zucker
  • 1,5 gestrichene Esslöffel Natron
  • 6 Gramm Orangenschalen-Aroma
  • 250 ml Milch
  • 3 leicht gehäufte Esslöffel Orangenmarmelade (für den Teig)
  • 1 Esslöffel Orangenmarmelade (zum Betreichen, wer mag)
  • Orangenlikör zum Tränken (wer mag)

Zubereitung

  1. Backofen auf 200 Grad vorheizen und eine Backform (Durchmesser 26 cm) mit Backpapier auslegen.
  2. Mehl in eine Schüssel sieben, Zucker, Natron und Oragenschalen-Aroma zugeben und alles sehr gut vermischen.
  3. In einem Messbecher Milch und Marmelade leicht verrühren und dann nach und nach zu den gemischten trockenen Zutaten geben. Alles zügig verrühren, sofort in die Backform geben, gleichmäßig versteichen und auf die mittlere Schiene des Backofens stellen.
  4. Kuchen etwa 25 Minuten backen, mit Stäbchenprobe testen, ob er durchgebacken ist.
    Kuchen 5 Minuten abkühlen lassen, dann aus der Form lösen.
  5. 1 Esslöffel Orangensaft und 1 Esslöffel Orangenmarmelade verrühren und den noch warmen Kuchen auf der Oberseite damit einpinseln. Wer mag kann den Kuchen statt dessen auch mit etwas Orangenlikör betreichen oder damit tränken.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(1)

Kommentare zum Rezept

Frage

Hallo,

es ist doch bestimmt ein Versehen, dass der 1 EL Orangenmarmelade zum Bestreichen doppelt muss, oder?

LG, Nane

Ups, ich hab's geändert

@nane1967-Danke für den Hinweis, der Eintrag war wirklich doppelt in der Zuatatenliste. Jetzt habe ich es geändert und es paßt wieder.

So lecker!

Der Kuchen duftet und ist so lecker!!!

Leider habe ich keinen elektrischen Mixer und habe den Teig mit dem Schneebesen nicht lange genug gerührt, deshalb ist er mir in der Mitte ein wenig sitzengeblieben...Dennoch sagt die Familie, ich darf ihn öfter backen und meine amerikanischen Freunde fühlen sich "wie zuhause".

Anzeige
Anzeige
Login