Rezept Oranges Curry mit Gemüse und Fisch (Gäng Somm Sai Pla)

Etwas ungewöhnlich ist dieses fruchtige Curry mit Papaya: Es ist nicht so sämig wie andere Currys, da es ohne Kokosmilch zubereitet wird.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 4 Personen
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Thaiküche
Zeit
unter 30 min Zubereitung
unter 30 min Dauer
Pro Portion
Ca. 190 kcal

Zutaten

500 g
festfleischige, große Fischfilets (z. B. Wolfsbarsch, Heilbutt, Schnapper)

Zubereitung

  1. 1.

    Das Fischfilet waschen, trocken tupfen und in ca. 3 x 5 cm große Stücke schneiden. Bis zur Verwendung zugedeckt in den Kühlschrank stellen.

  2. 2.

    Die Blüten waschen und trocken schütteln, seitlich von Hand öffnen und den Stempel entfernen. Oder den Rettich schälen und in 1 cm dicke Scheiben schneiden. Oder die Thai-Bohnen waschen, putzen und in 3 cm lange Stücke schneiden. Die Papaya schälen und in 3 cm große Stücke schneiden.

  3. 3.

    In einem großen Topf 1 ½ l Wasser aufkochen, die orange Currypaste zugeben und im kochenden Wasser auflösen. Papaya und evtl. Rettich oder Bohnen sowie das Salz zugeben. Das Wasser wieder aufkochen und alles bei kleiner Hitze ca. 10 Min. köcheln, bis die Papayastücke gar sind. Inzwischen etwa 6 EL Garflüssigkeit abnehmen und die Tamarindenpaste darin einweichen.

  4. 4.

    Nach ca. 10 Min. den Fisch zugeben, nicht umrühren, das Curry aufkochen lassen und den Fisch ca. 5 Min. garen. Die Hitze reduzieren. Die Tamarindenpaste mit den Fingern ausdrücken und 3-4 EL Saft dazugeben. Das Curry mit der Fischsauce abschmecken. Sollte es zu wenig sauer sein, noch etwas Tamarindensaft dazugeben. Die Turibaum-Blüten dazugeben und vorsichtig in die Flüssigkeit drücken. Den Wok zudecken, vom Herd nehmen und alles ca. 2 Min. ruhen lassen. Das recht flüssige Curry anschließend in eine große Schüssel umfüllen und servieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login