Rezept Orientalische Falafel

Falafel, hier einmal aus Kichererbsen, Bohnen und Erbsen zubereitet.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
1
Kommentare
(2)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 4 Personen
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Oriental Basics
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 260 kcal

Zubereitung

  1. 1.

    Hülsenfrüchte in eine Schüssel füllen und Wasser darüber gießen, bis sie ganz davon bedeckt sind. Über Nacht stehen lassen.

  2. 2.

    Am nächsten Tag die Zwiebeln und den Knoblauch schälen und grob hacken. Kräuter waschen und trockenschütteln, Blättchen abzupfen. Die Hülsenfrüchte im Sieb abtropfen lassen und in die Küchenmaschine geben. Zwiebeln, Knoblauch und Kräuter dazufüllen und alles so fein wie möglich zerkleinern. Wer einen Fleischwolf im Schrank stehen hat, kann auch den dafür nehmen.

  3. 3.

    Gewürze und Salz mit Natron oder Backpulver mischen und zum Falafelbrei geben. Gut vermengen, zu etwa 40 Bällchen formen. Rollen kann man sie nicht, man drückt die Masse eher zwischen den Händen in Form.

  4. 4.

    Öl in einem weiten Topf gut heiß werden lassen. Zur Probe einen hölzernen Kochlöffelstiel reinhalten. Wenn sich rundrum viele Bläschen bilden, ist das Fett heiß genug.

  1. 5.

    Die Bällchen darin nach und nach 4-5 Minuten frittieren, bis sie schön goldbraun sind. Mit dem Schaumlöffel rausheben, auf eine dicke Lage Küchenpapier setzen und abtropfen lassen. Die Falafel am besten heiß servieren, sie schmecken aber auch kalt.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(2)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

hitchie
Gelingen immer sehr gut

Die erste Partie verliert immer etwas an Form, da das Öl nie wie gewünscht heiß ist, wenn man die erste Bällchen-Runde rein tut.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login