Rezept Orientalischer Möhrensalat

Trockenfrüchte, Nüsse und Gewürze sind die Zutaten, deren Duft einem beim Bummel über den orientalischen Basar das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
3
Kommentare
(4)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
ZUTATEN FÜR 4 PORTIONEN
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Vegetarisch genießen
Zeit
unter 30 min Zubereitung
unter 30 min Dauer
Pro Portion
Ca. 230 kcal

Zutaten

400 g
50 g
Saft von 1/2 Zitrone
4 EL

Zubereitung

  1. 1.

    Die Möhren schälen und grob raspeln. Die Datteln entkernen und vierteln. Möhrenraspel, Datteln und Zitronensaft in einer Schüssel mischen.

  2. 2.

    Das Öl zusammen mit den Zimtstangen erhitzen, Zimtstangen entfernen und das Öl über den Salat gießen.

  3. 3.

    Mandeln grob hacken und in einer Pfanne ohne Fett rösten, bis sie duften. Den Salat mit Mandeln bestreut servieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(4)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Abrafaxe
Abwandlung zum Apfel-Möhren-Dattel-Salat

Ich fand die Möhren allein etwas langweilig, hab deswegen noch einen Apfel reingerieben. so fand ichs dann superlecker. Datteln würde ich noch feiner hacken und nicht nur vierteln damit sich die süße der datteln besser verteilen kann. und statt zimtstangen habe ich zimtpulver benutzt. die zimtstangen haben ihr aroma in der kurzen zeit des öl erhitzens nich abgegeben können - oder die stangen waren zu alt....

Chaoskoch
Zimtstangen

Ich habe jetzt auch schon ein paar mal versucht das Öl mit den Zimtstangen zu würzen - jedes Mal ohne Erfolg (auch mit extra frischen Zimtstangen). Aber zum Glück geht es ja sehr gut mit Zimtpulver. Der Apfel dazu klingt auch lecker! Werde ich nächstes Mal testen

zimtstern
Nicht so langweilig wie normaler Möhrensalat
Orientalischer Möhrensalat  

Beim Wort "Möhrensalat" denke ich immer an dieses langweilige, saure Möhrenraspelhäufchen, das man in Österreich bei allen Salatplatten bekommt. Der hier ist da schon viiiiiiiiiiel besser! Wie Abrafaxe geraten hat, hab ich die Datteln feiner gehackt und Zimtpulver verwendet. Das nächste Mal reibe ich dann auch noch einen Apfel hinein. Übrigens hab ich gehackte Mandeln drübergestreut, zum Zeitpunkt des Fotografierens hatte ich die aber vergessen und so hab ich sie erst während des Essens dazugegeben.

Bei mir war der Möhrensalat die Beilage zu Couscous-Plätzchen vom Blech.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login