Rezept Päckchen aus Betelpfefferblättern (Mieng Kham)

In Thailand ißt man Betelpfefferblätter mit verschiedenen Zutaten und Pasten oder Sirups. Es gibt verschiedene Sorten, wobei sich die Blätter im Geschmack unterscheiden.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 4-8 Personen als Vorspeise
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Thaiküche
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 315 kcal

Zutaten

300 g
Palmzucker
1/2 TL
1 EL
Garnelenpaste

Zubereitung

  1. 1.

    Für den Sirup in einem Topf den Palmzucker, das Salz und die Garnelenpaste mit 5 EL Wasser aufkochen. Alles bei sehr kleiner Hitze in 10-15 Min. unter ständigem Rühren zu einem klebrigen Sirup kochen. Den Sirup im Topf auskühlen lassen.

  2. 2.

    Das Kokosnussfleisch in sehr feine, 5 mm lange Streifchen schneiden und im Wok ohne Fett braun rösten, In ein Schälchen umfüllen und auskühlen lassen. Die Erdnüsse im Wok ohne Fett braun rösten.

  3. 3.

    Die getrockneten Garnelen im Wok ohne Fett ca. 3 Min. unter ständigem Rühren mit dem Holzspatel rösten.

  4. 4.

    Die Schalotten schälen und in feine, 5 mm lange Streifchen schneiden. Die Ingwerwurzel sparsam schälen und in feine 5 mm lange Streifchen schneiden.

  1. 5.

    Die Bio-Limette heiß waschen und abtrocknen. Mit der Schale in ca. 5 mm große Würfel schneiden. Die Vogelaugenchilis waschen, putzen, in feine Ringe schneiden. Alle vorbereiteten Zutaten jeweils in kleine Schälchen füllen. Die Betelpfefferblätter vorsichtig waschen, gut trocken tupfen und auf einen Teller legen.

  2. 6.

    Den Teller mit den Betelpfefferblättern und alle Schälchen mit je einem kleinen Löffel auf einem Tablett anrichten und servieren. Zum Essen nimmt man ein Betelpfefferblatt in die Hand, legt die verschiedenen Zutaten nach Geschmack und Vorliebe in die Mitte des Blattes und beträufelt sie mit etwas Sirup. Die Blätter von Hand zu Päckchen zusammenlegen und essen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login