Rezept Pancotto

Toskanische Brotsuppe aus Brotresten von einem toskanischen oder auch einem apulischem Brot, beliebt und gut in Italien und auch bei uns....auch in Amerika.

Pancotto
Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
4-6
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer

Zutaten

200 gr.
Brot, gutes Weißbrot, toskanisches oder apulisches oderbesser Art, altbacken oder anderes Landbrot hell
4 EL
4 EL Olivenöl, Gutes
1-2 St.
Peperoncini
3 St.
Knoblauchzehen
1.5 l
Hühnerbrühe am besten selbtgemacht
3 EL
3 EL Petersilie fein geschnitten
1 EL
Tomatenchips oder Paprika
geröstete Pancettawürfel alternativ
Pecorino ramano nach Gousto mindestens 1 EL frisch gerieben
Kräuter-Meersalz zum Abschmecken

Zubereitung

  1. 1.

    In einem großen Topf das Olivenöl leicht erwärmen die, geschälten und feingeschnittenen Knoblauchzehen mit den fein gewürfelten Peperoncini und der Petersilie und einer Prise Kräutermeersalz anbraten. Das kleingehackte Brot (evtl. im Mixer mit intervall) ins Öl zu dem Knoblauch und den Peperoncini geben und unterrühren bei mittlerer Hitze leicht goldbraun rösten, mit der Brühe auffüllen kurz aufkochen lassen, die Tomatenchips dazu geben und 30 Minuten zugedeckt leicht weiterkochen lassen (auf 5 von 0-9. Nach Geschmack evtl. Pancettawürfel rösten und dazu reichen für in die Suppe nach Gusto, sowie frisch geriebenen "Pecorino romano" dazu geben. Die Suppe genießen. Ich mache auch noch etwas frische Petersilie darüber. Mit dem Kräutermeersalz abschmecken je nach Geschmack, denn der Pecorino ist salzig und es kommt auf das Brot an wie gesalzen es ist.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login