Rezept Panettone-Bällchen im bunten Mantel

Dieses weihnachtliche Dessert geht schnell und lässt sich auch gut vorbereiten. Statt mit Panettone kann man es auch mit Christstsollen oder Gugelhupf zubereiten.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
1
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
4
Schwierigkeitsgrad
leicht

Zutaten

500 Gramm
Panettone (ohne Kruste/Rinde gewogen)
200 Gramm
weiße Schokolade / Kuvertüre, grob gehackt
40 Gramm
Zartbitterschokolade oder Zartbitterkuvertüre
60 Gramm
Puderzucker
8
große Orangen (4 davon unbehandelt)
12
Mandelkerne, geschält
4 Esslöffel
4 Teelöffel
10 Milliliter
Orangenlikör (wer mag)

Zubereitung

  1. 1.

    Die 4 unbehandelten Orangen heiß abwaschen und trocken reiben. Die Schale mit einem Sparschäler abschälen und in kleine Würfelchen schneiden. Den Saft dieser 4 Orangen auspressen.
    Rinde / Kruste der Panettone abschneiden, diese wird nicht verwendet. Den Rest (500 Gramm) in etwa 5 Millimeter große Würfel schneiden. 100 Gramm der weissen Schokolade grob hacken und im Wasserbad bei etwa 35 Grad langsam schmelzen. Wenn man sich bei der Temperatur nicht sicher ist, einen Teelöffel in die geschmolzene Schokolade eintauchen und dann an die Unterlippe halten. Wenn es sich heiß anfühlt, Temperatur reduzieren. Panettonewürfel mit der geschmolzenen Schokolade, dem Puderzucker und 100 Milliliter Orangensaft (man kann auch 80 Milliliter Orangensaft und 20 Milliliter Orangenlikör verwenden) vermischen und den Teig dann zugedeckt etwa eine Stunde ruhen lassen.

  2. 2.

    Inzwischen die Mandelkerne und die Zartbitterschokolade klein hacken. Die zweite Hälfte der weissen Schokolade grob hacken und im Wasserbad schmelzen. Auf einem grossen flachen Teller jeweils einen Teelöffel der gewürfelten Orangenschalen, der grob gehackten Mandeln und der grob gehackten Zartbitterschokolade einigermassen gleichnässig verstreuen. Aus dem Teig schöne runde Bällchen mit einem Durchmesser von etwa 5 Zentimetern formen (Rezept ergibt etwa 12 Stück). Ein Bällchen in der geschmolzenen Schokolade wälzen, bis die gesamte Oberfläche überzogen ist. Das Bällchen dann auf den vorbereiten Teller mit den Würfelchen aus Orangenschale, Mandeln und Zartbitterschokolade wälzen, bis die Oberfläche gleichmäßig damit überzogen ist. Mit allen anderen Bällchen ebenso verfahren, die Bällchen dann kühl stellen, damit die Schokolade fest wird.

  3. 3.

    Eine halbe Stunde vor dem Servieren den Saft von zwei weiteren Orangen auspressen. Die restlichen beiden Orangen in Filets schneiden. In einer unbeschichteten Pfanne oder einem großen Topf vier Esslöffel Zucker und vier Teelöffel Honig bei mittlerer Hitze karamellisieren lassen. Die Orangenfilets dazu geben und eine halbe Minute mithöckeln lassen. Die Filets aus dem Topf nehmen. Den Orangensaft in den Topf giessen, und das ganze bei hoher Temperatur einkocken lassen, bis es dickflüssig wird. Die Filets nochmals für eine halbe Minute dazu geben, damit sie warm werden.

  4. 4.

    Auf vier Tellern jeweils einen Spiegel aus dem eingekochten Orangensaft vorbereiten und die Filets kreisrund aussen herum verteilen. Zum Schluss die Panettone-Bällchen auf dem Fruchtspiegel anrichten.

  1. 5.

    Tipp: Die Bällchen sind eine perfekte Resteverwertung, selbst wenn die Panettone schon etwas trocken ist. In diesem Fall etwas mehr Orangensaft dazu geben.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Aphrodite
Ja, das sind ja Tupfen's Cakeballs!

Mit Panettone und Orangensaft noch mal so schön. Ich lese und sammle noch....

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login