Homepage Rezepte Panna cotta

Rezept Panna cotta

Einfach sündhaft gut und gar nicht kompliziert zuzubereiten - Panna cotta ist eines der bekanntesten italienischen Desserts.

Rezeptinfos

mehr als 90 min
290 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 8 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Für 8 Personen

Zubereitung

  1. Die Sahne und die Milch in einen Topf gießen, 100 g Zucker unterrühren. Die Vanilleschoten mit einem scharfen Messerchen längs aufschlitzen, das Vanillemark (für die schwarzen Pünktchen in der Creme) mit der Messerspitze rauskratzen und in die Sahnemilch rühren. Die ausgekratzten Vanilleschoten auch dazugeben.
  2. Alles bei schwacher Hitze zum Köcheln bringen, 15 Minuten sachte köcheln lassen. Die Gelatineblätter in einen Suppenteller legen und mit kaltem Wasser begießen, damit sie aufweichen.
  3. Den Topf vom Herd nehmen, Vanilleschoten rausfischen und die Sahnemilch etwas abkühlen lassen. Dann die Gelatineblätter mit der Hand etwas ausdrücken und nacheinander unter die Milch rühren, bis sie sich aufgelöst haben.
  4. Die Creme in 8 kalt ausgespülte Förmchen (Metallförmchen oder Souffléförmchen aus Porzellan) von je etwa 150 ml Inhalt gießen. Im Kühlschrank über Nacht kalt stellen und fest werden lassen.
  5. Die Beeren abbrausen, abtropfen lassen, Stiele, Blätter und welke Stellen entfernen, Erdbeeren kleinschneiden. Beeren in einem Topf mit 4 EL Zucker erwärmen, aber nur leicht zerkochen lassen. (Schmeckt warm oder kalt.)
  6. Panna cotta aus den Förmchen auf Teller stürzen (dafür mit einem heiß abgespülten Messer ringsum die Creme vom Förmchen lösen oder das Förmchen kurz in heißes Wasser halten oder auch beides). Mit dem Beerenkompott garnieren.
Rezept bewerten:
(1)