Rezept Paprika mit Feta-Füllung

Wenige Zutaten und schnell auf dem Tisch - gebacken oder gegrillt. Am besten mit roten Spitzpaprika. Mein liebstes Sommeressen. Für 4 als Vorspeise.

Paprika mit Feta-Füllung
Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
0
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
4
Schwierigkeitsgrad
leicht

Zutaten

4
rote Paprika
200 g
Alufolie
4 EL
4 TL
Oregano getrocknet

Zubereitung

  1. 1.

    Die Paprika waschen und vom Strunk und Kernen befreien.

  2. 2.

    Feta zerbröckeln. Wer möchte schneidet noch frische Kräuter rein, das muss aber nicht sein. Den Feta in die Paprikaschoten füllen.

  3. 3.

    Nun kommt es darauf an. Auf dem Grill: Die Paprika einzeln in Alufolie wickeln und auf dem Grillrost legen, bis die sie weich sind. Im Backofen: Bei ca. 200 Grad auf dem Rost backen und zwar so lange, bis die Haut der Paprika Blasen wirft und braun wird. Das kann 15 bis 25 Minuten dauern. Am besten immer wieder prüfen.

  4. 4.

    Ob vom Grill oder aus dem Ofen: Die Paprika nun mit Frischhaltefolie für ein paar Minuten bedecken. So lässt sich die fast verbrannte Paprikahaut abziehen. Dabei sollte man etwas Geduld haben.

  1. 5.

    Die Paprika mit Olivenöl beträufeln und mit Oregano bestreuen

  2. 6.

    Die schnelle Variante: Spitzpaprika aus dem Glas mit Feta füllen. Für ein paar Minuten in den Backofen und mit Salat genießen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login