Rezept Paprikabutter

Würzige Butter, vielseitig zur Verwendung. Für Fleisch zum Verfeinern oder aufs Brot und für Pizza-Rolls und zum Grillen als Saucenersatz.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
1
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
12
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer

Zutaten

100 gr.
Butter- Süßrahm-
3 St.
Spitzpaprika, rot
50 gr.
1 TL
Rosmarinsalz oder Kräutersalz Menge auch nach Gusto
1-2 TL
1 TL
Zitronenabrieb, frisch und fein
1 TL
Piment d'Espelette, auch Chili-Püree ist fein oder eine frisch Chili entkernt nehmen.

Zubereitung

  1. 1.

    Die Paprika in heißen Backofen grillen bis die Haut blasen wirft und abgezogen werden kann. Ich lege meist die Paprika bei 200° mit in den Backofen, wenn ich was backe. Einfach auf ein Alupapier oder in einer ofenfesten Schale mit in den Ofen geben. Meist nach 20 Minuten kann die Paprika gedreht werden und hat dann rundum Blasen damit die Haut leicht ab geht und das Fleisch weich ist. Es geht auch unter dem Grill, unter Beobachtung, am besten Hälften in eine Schale legen und 10-20 MInuten Grillen bis die Oberfläche Blasen wird, kann ruhig etwas dunkler sein wird ja abgeschält.

  2. 2.

    Die Paprika schälen und von Strunk und Kerne und dem Weißen befreien. Ich gehe bei der Mischung von einer Fruchtfleischmenge, fertig, von 200 gr. aus. Dann das weich rote Fleisch in einem Mixer pürieren mit dem Ahorsirup und dem Salz, Piment d'Espelette, Zitronenabrieb, zu dem feinen Püree die Mascarpone einrühren, dann die weiche Butter nach und nach dazu geben und bis die Masse cremig "hummerfarben" wird. Die Paprika-Butter in den Kühlschrank geben und fest werden lassen oder in Portionen/Formen machen für den Gebrauch, wie bei einer Kräuterbutter. Geht gut einzufrieren und hält im Kühlschrank 10 Tage oder gefroren 2 Monate.

  3. 3.

    Diese Butter mache ich gerne wenn es leckere Spitzpaprika gibt. Aufs Brot mit ein paar frischen Kräutern einfach gut. Zu Hähnchen unter die Haut und dann Braten, lecker. Auf eine gegrillt Hähnchenbrust die Butter zerfließen lassen und überhaupt zum Grillen ganz toll. Ja und Kartoffeln, ob Folie oder Schrumpel (Salzmethode) einfach prima.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

cystitis
Wow

Die mache ich doch gleich mal nach. Mit Mascarpone habe ich noch keine Butter angerührt. Super Idee!!

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login