Rezept Pasta & Radicchio

Line

geht fix & schmeckt super

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
2
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
2
Schwierigkeitsgrad
leicht

Zutaten

1/2
Schalotte, ganz fein gewürfelt
1 TL
1 TL
125 g
Pasta (z. B. frische Linguine v. Bio-Verde)
200 g
25 g
Parmesan (Stück)
8
Walnusshälften
1 Prise
1 Prise
Pfeffer, weiß, frisch gemörsert

Zubereitung

  1. 1.

    Die Schalotte sanft für 10 Minuten schmoren. In der Zwischenzeit 20 g Parmesan grob reiben, die restlichen 5 g fein reiben - aufheben, werden zum Servieren benötigt. Den Radiccio in der Mitte teilen, den Strunk herausschneiden, vierteln und in Steifen schneiden (ca. 1 cm breit). Anschließend waschen & trockenschleudern.

  2. 2.

    Die Frischpasta in kochendes Salzwasser geben und gemäß Packungsanweisung gar kochen. Kurz vor dem Abgießen der Nudeln zu der Schalotte die Walnusshälften, Radicchio, Parmesan (20 g), Salz & Pfeffer geben und alles ordentlich durchmischen. Der Temperatur muß niedrig sein, da ansonsten der Radicchio sehr schnell seine schöne Farbe verliert.

  3. 3.

    Abgegossenene heiße Pasta auf dem angerichteten Radicchio-Saucen-Bett anrichten und nach Geschmack mit etwas Parmesan bestreuen, ggfs. noch etwas Olivenöl darübergießen. Sofort servieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Rinquinquin
Schöne Idee -

- aber verbindet sich denn das Ganze auch bei der Zugabe von nur 100 ml Crème fraîche? Mit solch einem "trockenen" Teller dürfte ich meinem Mann nicht kommen. 

Aphrodite
Für Nicht-Saucen-Esser.

Mir reicht zu Pasta meist ein wenig gutes Öl und ggf. noch etwas Zitronensaft. Man kann die Nudeln auch in etwas Nudelwasser und Öl schwenken. Pasta-Gerichte haben so gesehen wenig Kalorien. Die Saucen sind mir dann manchmal viel zu gehaltvoll. Statt mehr Sauce würde ich bei diesem Rezept dann weniger Nudeln nehmen oder die Sauce mit Weißwein kochen. Der Radicchio sieht klasse aus. So schön schaffte es bei mir noch keiner auf den Teller.

Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login