Homepage Rezepte Pastinaken-Cake mit Marsala

Zutaten

200 gr. Pastinaken
70 gr. Rosinen
70 ml Marsala
2 St. Eier
90 gr. Rohrzucker fein
1 TL Zimt Ceylon
1 Prise Muskatnuss
100 ml Reisöl oder Sonnenblumenöl
180 gr. Dinkelmehl Type 630 oder Weizenmehl Type 550
2 TL Weinstein-Backpulver
Backform 24x10 oder 20 er rund
Backpapier oder Butter für die Form

Rezept Pastinaken-Cake mit Marsala

Rezeptinfos

60 bis 90 min
leicht

12

Zutaten

Portionsgröße: 12
  • 200 gr. Pastinaken
  • 70 gr. Rosinen
  • 70 ml Marsala
  • 2 St. Eier
  • 90 gr. Rohrzucker fein
  • 1 TL Zimt Ceylon
  • 1 Prise Muskatnuss
  • 100 ml Reisöl oder Sonnenblumenöl
  • 180 gr. Dinkelmehl Type 630 oder Weizenmehl Type 550
  • 2 TL Weinstein-Backpulver
  • Backform 24x10 oder 20 er rund
  • Backpapier oder Butter für die Form

Zubereitung

  1. Die Rosinen am Tag vorher in Marsala einweichen, bei Verwendung abtropfen lassen.Die Rosinen in ein Sieb geben zum Abtropfen, den Sud auffangen zum Beträufeln. Backofen auf 180° Ober-und Unterhitze vorheizen. Die Pastinaken schälen und von den Ansätzen befreien und ganz fein raspeln. Die abgetropften Rosinen mit den Pastinaken und 2 EL von der Mehlmenge, vorsichtig, vermischen, mit der Hand und einem Teigschaber.
  2. Eier und Zucker zur schaumigen Masse schlagen, bis die Masse fast weiß ist. Dann Öl, Zimt und Muskatnuss langsam unterrühren. Das Mehl mit dem Backpulver mischen und mit der Eimasse gut verrühren zu einer glatten Masse. Dann die Rosinen-Pastinaken-Mehl-Mischung unter die Teigmasse heben. Alles in die ausgelegte oder gefettete Teigform geben und glatt streichen. Auf der 2 .Schiene von unten im Backofen bei 180° 45-50 Minuten backen, Stäbchenprobe machen. Den Kuchen in der Form etwas abkühlen lassen. Mit dem restlichen Marsala (abgetropft von den Rosinen) beträufeln oder Puderzucker mit Marsala anrühren und eine Guss machen je nach Gusto. In Alufolie gewickelt aufbewahren, dann hält er 8 Tage, geht also gut auf Vorrat backen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(3)

Kommentare zum Rezept

Das hätte ich nicht gedacht,

dass ein Pastinaken-Kuchen so weihnachtlich schmeckt ! Sehr lecker und wirklich gut zuzubereiten. Ich habe mich allerdings beim Alkohol *vergriffen* *schäm* - statt Marsala wurden die Rosinen ins Maraschino eingeweicht und auch den Guss hab ich dann damit gemacht. Uns hats trotzdem wunderbar geschmeckt ! Sehr saftig und aromareich !

So sah er von innen aus

Fast wie ein Panettone - nur saftiger !

Super Idee, liebe Belledejour

mit Maraschino, muss ich unbedingt probieren. Danke  für die gute Idee und das nachbacken. Auch mit Portweinrosinen kann man einen Versuch starten, mal sehen.

Und endlich ein Bild und gut sieht er aus der Cake, danke liebe Belledejour! LG auchwas.

Und als Dessert mit Quitten-Duo

heute gab es endlich mal wieder zur Freude meiner Männer, ein Dessert. Und was für eins mit Cake und Eis und Kompott. Genauer Pastinaken-Cake mit etwas feinem Quitten-Kompott und ein Quitten-Eis aus Quitten-Essenz und Milch und etwas Sahne und ein Scheibe Pastinaken-Cake und das passt diese Quitten und der Cake und jetzt überlege ich gerade könnte man da glatt auch mal mit Quitten machen diesen Cake und Quitten-Likör oder Sirup. Denn die Pastinake und die Quitte das hermoniert nicht übel.

Anzeige
Anzeige
Login