Homepage Rezepte Pastinaken-Rösti "hot"

Zutaten

300 gr. Pastinaken
2 St. Schalotten
1 St. Peperoni oder rote Chili oder Piment d'Espelette 1/2-1 TL
1 St. Ei
1 EL Reismehl oder Kartoffelmehl
1 TL Kräuter Meersalz
2 St. Salbeiblätter
40-60 gr. Butterschmalz
1 St. Knoblauchzehe

Rezept Pastinaken-Rösti "hot"

Knusprig und lecker sind sie. Klein oder groß in jeder Form schnell gebacken. Zu Feldsalat mit einem Knoblauch Dip oder zum Brunch mit einem Ei und Bacon.

Rezeptinfos

leicht

8-12

Zutaten

Portionsgröße: 8-12
  • 300 gr. Pastinaken
  • 2 St. Schalotten
  • 1 St. Peperoni oder rote Chili oder Piment d'Espelette 1/2-1 TL
  • 1 St. Ei
  • 1 EL Reismehl oder Kartoffelmehl
  • 1 TL Kräuter Meersalz
  • 2 St. Salbeiblätter
  • 40-60 gr. Butterschmalz
  • 1 St. Knoblauchzehe

Zubereitung

  1. Diese Rösti schmecken ausgezeichnet zu Feldsalat und evtl. gerösteter Bacon dazu. Aber auch zu Rote-Bete-Salat und Kochfleisch mit Kräuterdip.
  2. Die Pastinaken fein schälen und vom etwas holzigen Ansatz befreien. Mit der Röstireibe raspeln. Die Frühlingszwiebel putzen und ganz fein schneiden/würfeln. Salbeiblätter ganz fein schneiden. Die Chili von den Kernen und Ansatz befreien und fein reiben. Alles zusammen mit dem Ei und 1 TL Kräutermeesalz und EL Reismehl, gut vermischen.
  3. Das Butterschmalz in einer Eisenpfanne erhitzen die Knoblauchzehe kurz durchschwenken und wieder rausnehmen. Mit einem Löffel diePastiknekenmasse nehmen, gehäufter EL, ins heiße Fett geben leicht flachdrücken, verteilen, etwas nachformen, rund und von beiden Seiten goldbraun ausbacken, ca. 2 Minuten von jeder Seite.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(2)

Kommentare zum Rezept

Ich hätte wetten können,...

dass da noch kross gebratene Schinkenstreifen mit im Spiel sind. Trübt mich mein Auge, wenn ich auf das Foto schaue? - Ansonsten natürlich ein ausgefeiltes Rezept und eine sehr gute Beschreibung. Ganz anders als ich Pastinaken-Kartoffel-Rösti kenne.

Schön, dass Du wieder da bist @auchwas, wäre ja fast langweilig geworden. Deinen Cake habe ich mir auch schon zu Gemüte geführt. Es sind immer die Kleinigkeiten, die Rezepte interessant machen. Und da hast Du ein Händchen für.

Geschmacklich *hot*

das stimmt. Bei uns gabs die zum gebratenen Hering. Leider sind sie  mir nicht so gut gelungen. Habe mich aber genau ans Rezept gehalten. Vermutlich waren die Pastinaken zu grob geraffelt, denn außen waren sie schon sehr dunkel, aber innen noch recht weich. Trotzdem geschmacklich sehr gut !

Eier pochieren: so geht's

Anzeige
Anzeige
Login