Homepage Rezepte Peking-Ente

Zutaten

1 1/2 l Wasser
60 g flüssiger Honig
250 g Mehl
3 Eier
350 ml Wasser
7 EL Öl (davon 4 EL zum Braten)
150 g Hoisin-Sauce
3 EL Wasser
3 TL Sesamöl
3 EL Zucker

Rezept Peking-Ente

Zartes Fleisch und Knusperhaut - das liebte schon der Kaiser von China.

Rezeptinfos

mehr als 90 min
mittel

Für 4 Portionen

Zutaten

Portionsgröße: Für 4 Portionen

Zubereitung

  1. Ente vorbereiten
  2. Ente waschen, trockentupfen. Küchengarn um den Halslappen binden, Ente an einem luftigen Ort (z. B. am Küchenschrank, Fenster leicht geöffnet) aufhängen. Schüssel darunter stellen, 3 Stunden trocknen lassen.
  3. Ente blanchieren
  4. Wasser, Honig, Ingwer und Lauchzwiebeln im Wok oder Bräter aufkochen. Ente am Garn halten, in die kochende Flüssigkeit gleiten lassen, ca. 2 Minuten ziehen lassen. Umdrehen, weitere 2 Minuten ziehen lassen. Herausnehmen, über Nacht aufhängen.
  5. Ente braten
  6. Ente im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad auf dem Rost (mittlere Schiene) über der Fettfangschale 30 Minuten braten. Wenden, bei 180 Grad weitere 30 Minuten braten. Wenden, 30 Minuten fertig braten.
  7. Pfannkuchen zubereiten
  8. Teigzutaten verrühren, 15 Minuten quellen lassen. In einer kleinen, mit Öl ausgepinselten beschichteten Pfanne nacheinander ca. 20 dünne Pfannkuchen backen. Auf einem Teller stapeln, mit Alufolie gut abdecken. Bis zum Servieren warm stellen.
  9. Soße und Gemüse vorbereiten
  10. Soßenzutaten verrühren, aufkochen und abkühlen lassen. Gurke schälen, längs halbieren, entkernen. Lauchzwiebeln putzen, waschen. Beides in feine Streifen schneiden, bis zum Servieren kalt stellen.
  11. Ente zerteilen
  12. Ente herausnehmen, 5 Minuten ruhen lassen. Haut ablösen, in Stücke schneiden. Fleisch vom Knochen trennen, zerkleinern. Beides auf einer Platte anrichten. Mit Pfannkuchen, Soße und Gemüsestreifen servieren.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)
Anzeige
Anzeige
Login