Rezept Pellkartoffeln mit Ampel-Dips

Bei Rot stehn, bei Grün gehen! Mit diesen bunten Dips haben Ihre Kinder viel Spaß und verinnerlichen einfach und lecker die Basics der Verkehrsregeln.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
1
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 2 kleine und 2 große Esser
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Was Kindern schmeckt
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 260 kcal

Zubereitung

  1. 1.

    Die Kartoffeln waschen und in einem Topf mit Wasser bedecken. Leicht salzen und zugedeckt ca. 20 Min. garen. Abgießen und ausdampfen lassen. Die Knollen pellen.

  2. 2.

    Inzwischen den Knoblauch schälen und in eine Schüssel pressen. Mit Quark, Zitronen- und Orangensaft, Senf und je 3-4 Prisen Salz und Pfeffer verrühren. Den Quark in drei Portionen teilen.

  3. 3.

    Für den roten Quark die Tomate waschen und vierteln. Stielansatz und Kerne entfernen, die Frucht fein würfeln. Die Tomatenwürfel mit Ayvar und Aceto balsamico in eine Quarkportion rühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  4. 4.

    Für den grünen Quark die Gurke waschen, längs vierteln und die Kerne herausschaben. Die Viertel in kleine Würfelchen schneiden. Frühlingszwiebel waschen, putzen und fein hacken. Die Gurken- und Frühlingszwiebelwürfel mit dem Basilikum unter die zweite Quarkportion ziehen. Nochmals abschmecken.

  1. 5.

    Für den gelben Quark die Paprika waschen, putzen und in feine Würfel schneiden. Das Ei pellen und fein hacken. Die Paprika- und Eiwürfel mit dem Senf unter die letzte Quarkportion mischen. Nochmals abschmecken. Die Pellkartoffeln mit den Ampel-Dips servieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

honigmaeulchen
Nette Idee und sehr lecker - vor allem der grüne Dip!

Allerdings kam bei uns viel zu viel Dip raus, wir waren 4 "große" Esser und konnten am Ende mit über 1 kg Kartoffeln gerade mal die Hälfte des Quarks bewältigen. Die Dips waren auch deutlich flüssiger als es auf dem Rezeptfoto den Anschein macht, obwohl wir uns genau an die Angaben gehalten hatten.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login