Rezept Perfekte Krautroulade

perfekte Krautroulade nach Künzelart

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Schwierigkeitsgrad
schwer
Zeit
mehr als 90 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer

Zutaten

1 kg
Hackfleisch gemischt
2
Brötchen (vom Fucks)
Salz und Pfeffer
1 Kopf
Weißkraut
2 Pack.
Jägersoße (Maggi oder Knorr)

Zubereitung

  1. 1.

    Das Kraut
    Den Weißkopf von rostigen Blättern entfernen und den Mittelstrang entfernen (kreisförmig wie bei einem Kopfsalat). Den kompletten Kohl in Salzwasser kochen. Nach einiger Zeit löst sich nach und nach ein Blatt nach dem anderen vom Kopf ab. Die Blätter nach und nach abnehmen und trocken legen (also Kopf raus, Blatt ab, Kopf wieder rein ins Wasser und halt immer wieder). Bei großen Blättern muss der Strang weggeschnitten werden.

  2. 2.

    Das Hackfleisch
    Die Brötchen komplett in Wasser einweichen. Zwiebeln in kleine Würfel schneiden und ins Hackfleisch geben, mit Salz und Pfeffer würzen. Brötchen ausdrücken und mit 4 - 6 Eiern zum Hackfleisch geben. Durchmengen und Abschmecken!

  3. 3.

    Die Krautblätter kalt werden lassen und auf ein großes Blech ausbreiten. 2 - 3 Blätter, je nach Größe, halb übereinander legen und in die Mitte Hackfleisch setzen und zusammenrollen. Nach der Hälfte des zusammenrollens die Seiten einklappen und fertig rollen. Die Rouladen mit einem Bindfaden umwickeln (es gehen auch normale Rouladenspiese).

  4. 4.

    In einem großen Topf Fett heiß werden lassen und alle Rouladen gleichmäßig anbraten. Die Rouladen kurz rausnehmen, gehackte Zwiebeln dazugeben und das Ganze noch etwas anrösten. Den Sud vom Kraut angiesen, nachdem der Boden schon etwas angegangen ist. Das Ganze wieder einkochen lassen und nochmals aufgiesen, ca. 3 - 4 mal.
    Die 2 Päckchen Jägersoße rein und die Rouladen wieder in den Topf und bei ca. 180° für 2 Stunden in den Ofen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login