Rezept Perlhuhn mit Rosenbutter

So verheißungsvoll wie der Name klingt, so köstlich schmeckt es auch!. Kräuterdampf und Rosenbutter verleihen dem Fleisch ein raffiniertes Aroma.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
FÜR 4 PERSONEN:
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Marokko
Zeit
mehr als 90 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 450 kcal

Zutaten

2
Perlhühner (à 1000 g)
grobes Salz
1
Kalbs- oder Lammnetz (auf Vorbestellung beim Metzger erhältlich)
1 TL
Rosenwasser (Rosen-Hydrolysat, in der Apotheke erhältlich)
Couscoussier (ersatzweise Topf mit Dämpfeinsatz)

Zubereitung

  1. 1.

    Perlhühner waschen und mit Küchenpapier abtrocknen. Innen und außen mit Salz und Pfeffer einreiben. Die Perlhühner in das Kalbs- oder Lammnetz einrollen, eventuell überstehende Fettreste abschneiden.

  2. 2.

    Die Kräuter waschen und trockenschütteln, die Blättchen fein hacken.

  3. 3.

    Den unteren Teil des Couscoussier mit 1½ l Wasser füllen. Die gehackten Kräuter dazugeben. Perlhühner in den Dampfaufsatz legen, Couscoussier zusammensetzen. Die Perlhühner bei mittlerer Hitze etwa 1 Std. im Dampf garen.

  4. 4.

    Inzwischen die Butter und das Rosenwasser mit einer Gabel zerdrücken. Die Weintrauben halbieren.

  1. 5.

    Backofen etwa 10 Min. vor Ende der Garzeit der Perlhühner auf 190° (Umluft 170°) vorheizen.

  2. 6.

    Einen Bräter mit 1 EL Rosenbutter ausstreichen. Die Perlhühner aus dem Couscoussier nehmen und die Reste des Kalbs- oder Lammnetzes entfernen.

  3. 7.

    Die Perlhühner in den Bräter legen und auf allen Seiten mit 2 EL Rosenbutter bestreichen. Im heißen Backofen (Mitte) in 20 Min. goldbraun und knusprig braten. Dabei öfters mit der restlichen Rosenbutter bestreichen und mit dem Bratensatz begießen.

  4. 8.

    Die Weintrauben etwa 10-15 Min. vor Ende der Garzeit zu den Perlhühnern geben und mitgaren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login