Rezept Persisches Fladenbrot (Barbari)

Dieses hier kommt den indischen Naanbroten recht nahe und ist mein erster Versuch. Flusskiesel werde ich sammeln. Noch dünner aufgebacken heißt es noon sangak.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
4 kleine Fladen
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zeit
60 bis 90 min Zubereitung
60 bis 90 min Dauer

Zutaten

1 TL
Trockenhefe
240 ml
2 EL
Öl (geschmacksneutral)
360 g
bis 420 g Mehl
2 EL
Butter (geschmolzen)
2 TL
Sesamsamen
1 TL
Zucker (bei Bedarf)
1/2 TL
1 EL
Maismehl

Zubereitung

  1. 1.

    Das beste Ergebnis wird man wohl erzielen, wenn die Fladen auf dem heißen Pizzastein gebacken werden. Ich werde es demnächst auf heißen Kieseln backen. Doch zur Not geht es auch so.

  2. 2.

    Die Hefe in etwas warmem Wasser auflösen. Bei Bedarf 1 TL Zucker zugeben und etwas ruhen lassen. Das restliche warme Wasser und das Öl zugeben.

  3. 3.

    Mehl mit Salz mischen und zum Wasser geben, verrühren und den Teig kneten, bis dieser nicht mehr klebt und elastisch wird. Den Teig zur Kugel formen, mit etwas Öl eine Schüssel einfetten, den Teig hineingeben und abgedeckt im warmen Ofen mindestens 1 Stunde stehen lassen.

  4. 4.

    Teig einmal falten und wieder 30 min. gehen lassen. Zu dünnen Fladen ausrollen, zwei Backbleche mit dem Maismehl bestäuben, Teig auf die Bleche geben und mit der flüssigen Butter bepinseln. Nun mit den Fingern kleine Furchen in die Fladen drücken und mit den Sesamkörnern bestreuen, abdecken und wieder 30 min. gehen lassen. Den Ofen auf maximale Leistung (Umluft 250 Grad) vorheizen.

  1. 5.

    Fladen maximal 6-8 min backen bis sie leicht bräunen. Bleiben sie zu lange im Ofen werden die Fladen hart. Nach dem Backen die Fladen in ein Geschirrtuch einschlagen und auskühlen lassen. Am besten noch lauwarm geniessen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login