Homepage Rezepte Petersilienwurzelflan

Zutaten

600 g Petersilienwurzeln
3 EL Butter
200 ml Gemüsebrühe
200 g Sahne
2 Msp. edelsüßes Paprikapulver

Rezept Petersilienwurzelflan

Ein wunderbar luftiger Flan - bei diesem Gericht versteht man, warum Petersilienwurzeln wieder voll im Trend sind.

Rezeptinfos

60 bis 90 min
230 kcal
leicht

Für 6 ofenfeste Förmchen oder Tassen (à ca. ⅛ l Inhalt)

Zutaten

Portionsgröße: Für 6 ofenfeste Förmchen oder Tassen (à ca. ⅛ l Inhalt)

Zubereitung

  1. Petersilienwurzeln schälen und in kleine Würfel schneiden. Schalotte schälen und fein würfeln. In einem Topf 2 EL Butter schmelzen, darin die Schalotte goldgelb andünsten. Petersilienwurzeln dazugeben, salzen, pfeffern und kurz mitdünsten. Die Brühe angießen und die Petersilienwurzeln zugedeckt bei mittlerer Hitze ca. 15 Min. garen. Dann in ein Sieb abgießen und abtropfen lassen. Wer will, fängt die aromatische Brühe auf und verwendet sie für das Schwarzwurzelgemüse oder friert sie für Suppe oder zum Würzen ein.
  2. Den Backofen auf 160° vorheizen, 6 Förmchen mit der übrigen Butter einfetten. Petersilienwurzeln und 1 EL Zitronensaft in einen hohen Rührbecher geben und mit dem Pürierstab fein pürieren. Eier und Sahne mit dem Schneebesen verquirlen und das Gemüsepüree unterrühren, mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver, Muskatnuss und eventuell noch etwas Zitronensaft abschmecken. Die Masse in die Förmchen füllen.
  3. Die Förmchen in die Fettpfanne des Backofens oder ein tiefes Blech stellen und so viel heißes Wasser angießen, dass die Förmchen gut zur Hälfte im Wasser stehen. Das Blech in den Ofen schieben (Mitte, Umluft nicht empfehlenswert) und die Flans in ca. 40 Min. stocken lassen. Herausnehmen, kurz abkühlen lassen, mit einem spitzen Messer am Rand lösen und auf Teller stürzen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)
Anzeige
Anzeige
Login